Massada, Bet She’an, Lost in the Desert und Timna

Im Sommer 2012 reiste ich mit meinem Freund und Kollegen Daniel nach Israel, um an der dritten, von Miriam Rieck organisierten Konferenz („Holocaust Survivors and Medical Indemnification“) teilzunehmen. Und natürlich musste ich Daniel auch meine landeskundliche Expertise vorführen. Wir besuchten die Drusendörfer, Akko, die Grenze zum Libanon bei Naharija, natürlich auch Tel Aviv und den Süden…

Mehr …

Poetic Textures – Neue Website zum Archiv von Else Lasker-Schüler

Mit ›Poetic Textures: Else Lasker-Schüler Archives‹ öffen die National Library of Israel (NLI) und das Deutsche Literaturarchiv Marbach (DLA) eine gemeinsame Plattform, welche die Archivbestände beider Institutionen und weitere Materialien zu Leben und Werk Else Lasker-Schülers digital vereint. Stefan Litt, Humanities Curator der NLI, Sandra Richter, Direktorin des DLA, und Anna Kinder, Leiterin des Forschungsreferats des DLA, stellen das Projekt in einem virtuellen Gespräch am 14. Juli vor und erläutern ihre zukünftige Zusammenarbeit…

Mehr …

Massada, Kibbuz Lotan und Gespräche über Frieden

In der Regel reise ich von Jerusalem aus über den Highway Nummer 1 und die Jordansenke in den Süden. Im September 1995 war das anders. Ich habe diese Geschichte bereits erzählt und wiederhole mich. Unter der erfahrenen Leitung meines Freundes Jacob aus Berlin wollen wir von Eilat aus in den Sinai. In Jerusalem holte uns ein Busfahrer ab. Er nahm den umständlichen Weg in Richtung Tel Aviv, dann auf den Fernstraßen Nummer 40 und 31 über Arad weiter bis nach En Bokek am Toten Meer und auf der Straße Nummer 90 zur Festung Massada…

Mehr …

Israel zieht die Corona-Notbremse

Israel schien die Corona Krise lange Zeit vorbildlich zu meistern. Mit strikten Maßnahmen konnte die Zahl der Infektionen relativ gering gehalten werden und auch die Anzahl der Todesfälle in Folge einer Corona-Infektion blieb niedrig. Diesen Vorsprung hat Israel in den vergangenen Wochen verspielt und auch das Mutmaßen über die zweite Welle hat ein Ende – das Land steckt schon mittendrin…

Mehr …

NALA-Stiftung unterstützt Äthiopien im Kampf gegen COVID-19

Armut und Krankheit sind besonders in Ländern des Globalen Südens direkt verbunden. Diesen Kreislauf zu durchbrechen, ist Ziel der israelischen Stiftung NALA- NTD Advocacy Learning Action. Vor Kurzem schickte sie ein schnelles Einsatzteam nach Äthiopien, um das Land im Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen…

Mehr …