„… eine künstlerisch begabte Persönlichkeit“ – Der Fotograf Max Halberstadt

Max Halberstadt (1882-1940) galt in den 1920er Jahren als einer der bekanntesten Porträtfotografen Hamburgs. Seine Popularität verdankte sich nicht zuletzt den ikonografischen Aufnahmen seines Schwiegervaters Sigmund Freud, die zu den einschlägigen und bis heute weltweit publizierten Porträts des Begründers der Psychoanalyse avancierten…

Mehr …

Stiftung ZURÜCKGEBEN schreibt Förderung für 2022 aus

Jüdische Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, können sich ab sofort für Stipendien und Zuschüsse im Rahmen der Ausschreibung der Stiftung ZURÜCKGEBEN. Stiftung zur Förderung jüdischer Frauen in Kunst und Wissenschaft für das Jahr 2022 bewerben…

Mehr …

Dani Karavan ist tot

Der Bildhauer, Bühnenbildner und Maler Dani Karavan, einer der international erfolgreichsten israelischen Künstler, verstarb heute im Alter von 90 Jahren in Tel Aviv. Seine großräumigen Landschaftsskulpturen in der ganzen Welt setzen sich in verschiedener Weise mit dem Erinnern auseinander…

Mehr …

Kafka Sammlung an der Nationalbibliothek Israels geht online

Nach einem jahrelangen intensiven Prozess der Konservierung und Restaurierung, Katalogisierung und Digitalisierung ist die Franz Kafka-Sammlung der Nationalbibliothek Israels jetzt online abrufbar. Ein wunderbarer Schatz, der zum Stöbern durch Kafkas Nachlass einlädt…

Mehr …

DAGESH-Kunstpreis für Talya Feldman

Am Donnerstag, dem 20. Mai wird die Künstlerin Talya Feldman mit dem 2. DAGESH-Kunstpreis für ihre Installation The Violence We Have Witnessed Carries a Weight on Our Hearts ausgezeichnet. Der mit 7000 Euro dotierte Preis wird vom Jüdischen Museum Berlin (JMB) und DAGESH. Jüdische Kunst im Kontext verliehen. Er stärkt eine neue und vielfältige Sichtbarkeit jüdischer Gegenwartspositionen und zeichnet Werke aus, die sich mit den Problemen der Gegenwart und der Frage von Zusammenleben auseinandersetzen. Das Thema des Wettbewerbes 2021 war „Wehrhafte Kunst“…

Mehr …