Simchat Tora in Jerusalem

1936 erschien ein kleiner Band im Verlag „Atid“ Berlin, herausgegeben von Rudolf Melitz, der Briefe junger Menschen aus Erez Israel versammelte. In ihren Briefen schilderten junge Einwanderer die Ankunft im Land, ihre ersten Schritte, ihren Alltag, Land und Leute und besondere Feste. Der vorliegende Brief beschreibt einen Besuch zu Simchat Torah in Jerusalem …

Mehr …

Der Weg nach Basel – 120 Jahre Zionistischer Kongress

Am 29. August 1897 wurde in Basel der Erste Zionistenkongress eröffnet. Mit der Einberufung des Kongresses sollte es Theodor Herzl gelingen, den Grundstein für das politische Gebäude des Zionismus zu legen. Seine Bemühungen hielt Herzl ausführlich in seinen Tagebüchern fest. Zum 120. Jahrestag des Ersten Kongresses dokumentieren wir Ausschnitte aus den Tagebüchern aus dem Jahr 1897, die den schwierigen Weg zum Ersten Kongress zeigen – sowie der Rückblick vom 3. September 1897

Mehr …

Syrien und die Syrer im deutschen Lexikon (1897-1949)

In Deutschland lebten gegen Jahresende 2015 insgesamt 762 498 Araber, von denen die Syrer mit 366 556 die größte Gruppe stellten. Fragt man Deutsche auf der Straße nach Syrien oder den Syrern, bekommt man selten etwas anderes als Schlagworte zu Asyl, Flüchtlingen oder Bürgerkrieg zu hören. Somit könnte es für Deutsche, und nicht nur für sie, von Interesse sein noch ein wenig mehr über Syrien und die Syrer zu erfahren… 

Mehr …

Die erste Pessach-Nacht

Diese Geschichte, die 1902 in der Zeitschrift “Ost und West” erschien, wurde von Berthold Feiwel aus dem Jiddischen übersetzt. Feiwel, der zusammen mit Martin Buber und anderen den Jüdischen Verlag gründete und Werke zahlreicher jüdischer Autoren aus Osteuropa übersetzte, brachte damit dem westjüdischen Publikum genau jene Stimmung nahe, der sich die Zeitschrift verschrieben hatte, eine jüdische Renaissance, die die Erlösung bringen würde …

Mehr …