Mahnwache der DIG Stuttgart

0
240

Die DIG Stuttgart ruft zu einer Mahnwache am 7.4. auf, ein halbes Jahr nach den antisemitischen Massakern im Westlichen Negev. Noch befinden sich mehr als 130 Israelis (davon ca. 100 lebend) in den Händen palästinensischer Terroristen im Gazastreifen.

Die Mahnwache findet am 7.4.2024 um 14 Uhr auf dem Hospitalplatz statt.

Bei der Mahnwache werden die Namen der Geiseln verlesen und Plakate gezeigt. Dazu gibt es eine Installation und eine kleine Ausstellung.

Mehrere Zeuginnenberichte über sexuelle Gewalt gegenüber den verschleppten Frauen und den Schockberichten von Freigekommenen über die Gefangenschaft und angesichts der zunehmenden Zahl der in Geiselhaft Ermordeten machen die Mahnwache dringend und wichtig.

Veranstalterinnen sind die DIG Region Stuttgart e.V., die IRGW, die JSUW, der Denkendorfer Kreis, das Juge Forum der DIG Stuttgart, SCORA und die evangelische Landeskirche.

Die DIG Stuttgart und die DIG Gießen waren auf einer Solidaritätsreise in Israel. Die Delegation besuchte Orte im Kriegsgebiet und betroffene Menschen. Die Delegation ließ sich den Horror des 7.10. bezeugen und den nicht endenden Alptraum. Vor allem suchte die Delegation Menschen auf, die Israel verteidigen und Menschen, die das Land mit ihrem zivilgesellschaftlichen Engagement retten.

Mehr dazu auf
Instagram: www.instagram.com/dig_region_stuttgart
Facebook: www.facebook.com/DIGStuttgart/