Der Jude hat Verstopfung

Der Roman „Das Floß der Medusa“ des österreichischen Schriftstellers Franzobel war nominiert für den Deutschen Buchpreis 2017 und hatte es in die Endauswahl, die sogenannte ‚Shortlist‘ der sechs besten Bücher, geschafft. Bereits im August wurde dem Autor der Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen verliehen, nicht zuletzt als Anerkennung für „Das Floß der Medusa“ Dabei spielt Franzobel in diesem Roman ohne Bedenken mit antisemitischen Klischees…

Mehr …