Ad 120: Karl Pfeifer zum 85. Geburtstag

19
64

Zum 85. gratulieren wir von Herzen und wünschen gute Laune und beste Gesundheit bis 120. Anbetracht der Weltlage werden Dir, lieber Karl, Spannung und Aufregung kaum ausgehen. Mögen Sie Dir weiterhin guttun, täglich…

1938 konnte Karl Pfeifer als 10 Jähriger mit seinen Eltern nach Ungarn fliehen, 4 Jahre später gelingt die Ausreise nach Israel, er wird im Kibbuz ausgebildet und kämpft im israelischen Unabhängigkeitskrieg. 1951 kehrt er als noch immer junger Mann nach Europa zurück, von 1979 bis heute arbeitet er als Journalist in Wien.

“Nirgends auf der Welt kann ich mich einmal täglich so aufregen wie in Österreich, das tut mir gut”…
Karl Pfeifer

Karl Pfeifer, Einmal Palästina und zurückSein vor wenigen Monaten erschienenes Buch “Einmal Palästina und zurück” berichtet vom Erleiden Antisemitismus und vom ständigen Kampf dagegen, wo auch immer. Mit diesem Ziel war Karl Pfeifer jahrelang Redakteur der “Gemeinde” des Organs der Israelitischen Kultusgemeinde in Wien. Er ist Wiener Korrespondent des israelischen Radios, und schreibt regelmäßig in haGalil und weiteren Publikationen ähnlicher Ausrichtung.

19 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch, verbunden mit meinem tief empfundenen Respekt vor Ihren Lebensleistungen! Hoffentlich können Sie uns noch viele Jahre mit unbequemen Analysen „nerven“!

  2. Ich gratuliere herzlich, Herr Pfeiffer, ad 120 !

    (So lange muss auch HaGalil bei der Stange bleiben, damit wir gelegentlich anderer Meinung sein und uns das gegenseitig auch sagen können).

    Aber mal im Ernst: Vielen Dank, dass Sie es auch mit 85 Jahren noch nicht aufgegeben haben, mit uns Ihr Wissen, Ihre Erfahrungen und Ihre Meinung zu teilen !

  3. Lieber Herr Pfeifer, mazal tov und bis 120! – nein! solange Sie wollen, solange Ihnen das Leben Freude bereitet! Alles Gute, vor allem gute Gesundheit wünscht Ihnen vom Herzen
    caruso

  4. … Und den wunderbaren Kinofilm über Dein Leben – in treffender Weise mit „Zwischen allen Stühlen“ betitelt – möchten wir natürlich gleichfalls nicht unerwähnt lassen: http://test.hagalil.com/2011/08/02/pfeifer-4/
    Er ist weiterhin als CD erhältlich, kann auch gerne in kleinen Kinos aufgeführt werden – und lief schon in Österreich, Deutschland, den USA; ach, was schreib ich und weiß ich: gewiss auch in China, Russland, Australien 😉 😉 😉

  5. Lieber Herr Pfeifer,
    alles erdenklich Gute zum Geburtstag.
    Danke für alle Ihre Beiträge, von denen ich keinen versäume und nochmal, danke dass Sie „Einmal Palästina und Zurück“ geschrieben haben.

  6. Lieber Karl,
    Masel tow!
    Bis 120!!!
    😉 😉 😉 Mindestens 😉 😉 😉

    Wir danken Dir für die Gemeinsamkeiten, für Dein unermüdliches Engagement, Dein Beharrungsvermögen. Deine Besonnenheit. Deine Leidenschaft! Deinen Humor!
    Karl, denke dran: “Dies alles” ist auch gut für Deinen Blutdruck!

  7. Kenne ich zwar nicht, von daher weis ich nicht, ob es nicht anmassend ist, aber herzlichen Glückwunsch an Karl Pfeifer. Habe viele Beiträge von ihm gelesen, und bewundere diesen schönen Schreibstil. Da muss ich noch einiges lernen, um mich so gut ausdrücken zu können.

Kommentarfunktion ist geschlossen.