Über Verschwörungstheorien – Michael Butters Einführung zum Thema

Michael Butter, der Hochschullehrer für US-Kultur- und Literatur ist, legt mit „‘Nichts ist wie es scheint‘ Über Verschwörungstheorien“ eine Gesamtdarstellung zum Thema vor. Mit leichter Hand werden Definitionen vorgenommen, Motive benannt und Entwicklungen beschrieben – all das in aufklärerischer Absicht…

Mehr …

Muslimischer Antisemitismus – eine Auswertung von 70 Interviews

Muslimischer Antisemitismus

Der Kultur- und Politikwissenschaftler David Ranan legt mit seinem Buch „Muslimischer Antisemitismus. Eine Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden in Deutschland?“ eine Auswertung von 70 Interviews höher gebildeten Muslimen zum Thema vor. Auch wenn immer wieder reflexionswürdige Anmerkungen gemacht werden, neigt der Autor doch häufig zu etwas vorschnellen kritischen Verallgemeinerungen…

Mehr …

The German Jewish Cookbook: Recipes & History of a Cuisine

We are a mother and daughter team and have written this cookbook exploring German-Jewish Cuisine as it existed in Germany prior to World War II and as refugees later adapted it in the United States and elsewhere. It is a surprise to many people in the U.S, and perhaps in Germany as well, that these dishes differ from more familiar Jewish food, which comes either from eastern Europe, Israel or Mediterranean countries…

Mehr …

Die Nürnberger Gesetze im Spiegel des aktuellen Standes der wissenschaftlichen Forschung

Ende Februar lud das Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände in Nürnberg zu einem sehr spannenden Vortrag ein, der einen Blick über den Tellerrand des bisherigen wissenschaftlichen Diskurses über die Nürnberger Gesetze ermöglichte und neue Fragestellungen und Forschungsergebnisse einem zahlreich erschienenen, interessierten Publikum zugänglich machte…

Mehr …

Taxi am Shabbat: Eine Reise zu den letzten Juden Osteuropas

Prag, Budapest, Lemberg und viele Orte mehr waren einst nicht nur bedeutende Zentren des jüdischen Lebens in Osteuropa bzw. des gesamten europäischen Judentums, sondern haben sich auch in die Topographie des allgemeinen jüdischen Gedächtnisses eingeschrieben. Doch wie sieht es heute in diesen Städten aus? Die Journalisten Eva Gruberová und Helmut Zeller haben auf ihren Reisen in sieben postkommunistischen Staaten sehr persönliche jüdische Geschichten gesammelt, die auch einen differenzierten Blick auf die schwierigen politischen Umstände in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Polen, Weißrussland, Litauen und der Ukraine gewähren…

Mehr …