Jugendleitung gesucht

Willst du aktiv und verantwortlich arbeiten? Suchst du eine Aufgabe in einem interessanten Umfeld? Beth Shalom heißt dich willkommen: Seit 1995 wächst unsere Liberale Jüdische Gemeinde in München und besteht aus vielen jungen Familien mit vielen Kindern und Jugendlichen. Abseits von Covid-19 pflegen wir ein reges und intensives Gemeindeleben und wollen uns insbesondere im Bereich der Jugendarbeit noch mehr engagieren.

Mehr …

Workshopreihe – Junger jüdischer Widerstand

Wenn wir heute in Deutschland an Widerstand denken, assoziieren die meisten damit Namen wie Sophie Scholl, Stauffenberg oder Oskar Schindler. Aber was ist mit den jüdischen Widerstandskämpfer:innen, die in der Erinnerung der Mehrheitsgesellschaft keinen Platz finden? Welche Formen des jüdischen Widerstandes gab es, wie sahen sie aus und welche Rolle spielte die Jugendbewegung Hashomer Hatzair im Widerstand?

Mehr …

Beim Ken Berlin arbeiten!

Hashomer Hatzair ist eine linke, demokratische und emanzipatorische säkulare jüdische Jugendbewegung, die sich für die Rechte und Interessen von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Durch non-formale Bildungsarbeit und kritische und diskriminierungsbewusste Pädagogik versuchen wir unsere Vision einer freien und gerechten Gesellschaft zu verwirklichen. Die Organisation arbeitet daran, die pluralistische Gemeinschaft als Gruppe zu zusammenzubringen und zu stärken, um das Judentum als gemeinsame Kultur und Geschichte anzuerkennen.

Mehr …

Anne Frank Kulturwochen 2019 für Toleranz, Offenheit, Vielfalt

Bereits seit dem Jahr 2000 veranstaltet das Theater Traumbaum im KulturMagazin, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum, alljährlich die Anne Frank Kulturwochen.  Diese Theaterreihe für Kinder, Jugendliche, Schulklassen, Erwachsene und Familien ist ein bewusstes Statement für Offenheit, Toleranz und Vielfalt. In diesem Jahr wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden, wenn sie nicht im Alter von 15 Jahren dem Wahnsinn der Nationalsozialisten in Bergen-Belsen zum Opfer gefallen wäre…

Mehr …

Leuchtturm-Preis 2019 für das Münchener Jugendnetzwerk YouthNet

Für das von ihr initiierte interreligiöse und inter-kulturelle Jugendnetzwerk YouthNet erhält die Münchener Sozialunternehmerin und Mediatorin Eva Rapaport den mit 12.000 Euro dotierten Leuchtturmpreis 2019 der Stiftung Ravensburger Verlag. Gemeinsam mit ihren konzeptionellen Mitstreitern, der Fotografin und Pädagogin Sharon Bruck und dem Organisationsberater Dr. Oren Osterer (Poleges Consulting), leitet sie ehrenamtlich Programme und Workshops für Münchener Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und für junge Menschen mit einer Fluchtbiografie…

Mehr …