We are connected

0
126

Am 5. Dezember wurde die Initiative des Deutsch-Israelischen Jugendaustauschs zur Unterstützung der Partner*innen in der israelischen Zivilgesellschaft mit einer Gedenk- und Spendenveranstaltung in Berlin offiziell vorgestellt.

Die Initiative „WE ARE CONNECTED.“ lädt deutsche Partnerorganisationen und junge Menschen aus Jugend-, Schul- und Freiwilligenaustauschprojekten ein, mit israelischen Partnerorganisationen und Freund*innen gerade jetzt, in den schweren Zeiten nach dem Angriff der Hamas auf Israel, intensiv in Kontakt zu bleiben. „Wir sind verbunden. Das ist ein Statement. Eine Feststellung. Eine Versicherung. Eine Zusage. Eine Bekräftigung der tiefen und vielfältigen Verbindungen zwischen jungen Menschen und Menschen aller Generationen aus Deutschland und Israel“, so die Leitung von ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch zum Auftakt der Initiative „WE ARE CONNECTED.“.

Die Initiative ermutigt dazu, sichtbare Zeichen der Verbundenheit zu senden, Hilfsprojekte zu unterstützen und Ideen zum Spendensammeln zu entwickeln. Am Abend des 5. Dezembers wurde die Initiative bei einer Veranstaltung in Berlin mit mehr als 120 Vertreter*innen von Austauschkooperationen zwischen Deutschland und Israel öffentlich vorgestellt. Neben musikalischen Beiträgen und Grußworten von Vertretern der israelischen Botschaft und des Bundesjugendministeriums wurden von Vertreterinnen der israelischen Jugendbewegungen Augenzeugenberichte von Überlebenden sowie ein Gedenkgebet „Yiskor“ für die Ermordeten der Angriffe am 7. Oktober 2023 verlesen.

Ansprache von Christine Mähler, Leitung von ConAct
Bericht einer Vertreterin der israelischen Jugendbewegungen über die Freiwilligenarbeit in Krisenzeiten

Weiterhin standen die Aktivitäten der Jugendbewegungen in der aktuellen Kriegssituation in Israel im Zentrum. Einer der Akteure, der junge Menschen aktiv einbezieht, um anderen zu helfen, ist der Rat der Jugendbewegungen in Israel. Die Jugendbewegungen bieten den Familien der Opfer auf verschiedene Weise Unterstützung an: Sie organisieren Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche, sie bieten Schulunterricht an, sie leisten logistische Hilfe und emotionale Unterstützung für Menschen jeden Alters an mehr als 100 Orten, an denen sich die Hinterbliebenen und Geflüchteten innerhalb Israels gerade aufhalten. Hauptziel der Initiative „WE ARE CONNECTED.“ ist es, diesen Hilfsprojekten eine Plattform zu geben und die Verbundenheit der Partner*innen in Deutschland sichtbar und spürbar werden zu lassen.

Einen Überblick über die Arbeit der Jugendbewegungen in Israel und Initiativen zur Unterstützung von Partner*innen von Deutschland aus finden Sie auf der Website zur Initiative: WE ARE CONNECTED.

Alle Interessierten, (ehemalige) Teilnehmende und Verantwortliche im Netzwerk der Jugendkontakte zwischen Deutschland und Israel sind sehr herzlich eingeladen sich zu beteiligen! E-Mail: contact@we-are-connected.org

Die Initiative „WE ARE CONNECTED.“ wird getragen von:
ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch
Israel Youth Exchange Authority
Council of Youth Movements in Israel
Deutscher Bundesjugendring
Junges Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft
Maccabi Israel
Deutsche Sportjugend
Federation of Local Authorities in Israel
Deutscher Städte- und Gemeindebund
Pädagogischer Austauschdienst der Kultusministerkonferenz der Länder

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch ist das bundesweite Service- und Informationszentrum zur Förderung, Begleitung und Weiterentwicklung der deutsch-israelischen Jugendkontakte. ConAct unterstützt jährlich rund 300 Projekte mit rund 7 000 Teilneh-menden der außerschulischen Bildungs- und Austauscharbeit finanziell und pädagogisch, baut Netz-werke und begründet neue Austauschpartnerschaften zwischen Deutschland und Israel. Seit 2019 ist ConAct damit betraut, Projekte im Prozess der Errichtung eines Deutsch-Israelischen Jugendwerks zu entwickeln. ConAct ist eine Einrichtung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit Unterstützung der Länder Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Begleitende Informationen zum Deutsch-Israelischen Jugendaustausch: Planung, Gestaltung und Förderung von Begegnungsprogrammen für junge Menschen und Fachkräfte der Jugendarbeit, www.ConAct-org.de

Die Initiative WE ARE CONNECTED. German-Israeli Youth Exchange in Support for Israel wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.