Israel trauert

Nach dem Unglück auf dem Berg Meron sind mittlerweile alle 45 Opfer identifiziert und beerdigt worden. Für heute wurde ein Tag der nationalen Trauer ausgerufen. Indessen kommen die Ermittlungen in Gang, wobei bereits klar ist, dass es keinen eindeutig Schuldigen gibt, sondern vielmehr systematisches Versagen des Staates…

Mehr …

Unorthodox

Wer nach reformiertem oder konservativem Ritus in Israel zum Judentum konvertiert ist, gilt fortan als >richtiger Jude<. Das jedenfalls entschieden acht von neuen Richtern am Obersten Gerichtshof und beendeten damit vorläufig einen jahrelangen Streit. Das ultraorthodoxe Establishment ist von diesem Urteil alles andere als begeistert…

Mehr …

„An ihren Händen klebt Blut“

„Zurück zum Leben“ – so lautet das Motto von Israels erfolgreicher Impfkampagne. Man möchte so schnell wie möglich raus aus der Coronavirus-Krise. Doch das ignorante Verhalten von Teilen der Ultraorthodoxie bedroht dieses ehrgeizige Projekt. Mittlerweile ist selbst der gesellschaftliche Frieden in Gefahr…

Mehr …