Zum Familien-Seder mit einer neuen Haggada

Gemeinsam mit vielen Kindern, Jugendlichen und einigen Unterstützerinnen und Unterstützern hat die Münchner liberale Gemeinde Beth Shalom im vergangenen Jahr an einer Familien-Haggada gearbeitet. Erschienen ist sie nun im Februar 2020 und kann noch rechtzeitig zu Pessach bestellt werden…

Verglichen mit einer vollständigen Haggada sind die Texte gekürzt, das Gesamtwerk scheint dennoch komplett und rund. Nicht zuletzt, weil die Künstlerin Marlis Glaser die Kinder und Jugendlichen in ihrem Atelier durch den Auszug aus Ägypten in ‚die Freiheit‘ begleitete.

Seit vielen Jahren schon war es für Ideengeber Rabbiner Tom Kučera ein Traum, eine Familien-Haggada zu gestalten. Denn für Familien ein fundiertes, ansprechendes und integrierendes Angebot zu bieten, ist seiner Auffassung nach ein Herzstück des Gemeindelebens. Neben dem Gemeinde-Seder ist daher der Familien-Seder auch bei Beth Shalom bereits ein fester Bestandteil. Die kindgerechte Darbietung der Haggada nun ein verstehbares Tor für Kinder in ihre Tradition.

„Pessach ist ’sman cherutenu’“ schreibt Rabbiner Kučera in der Einleitung „die Zeit unserer Freiheit, der grundlegenden Eigenschaft jeder Gesellschaft.“ Unsere Freiheit ist in diesem Jahr durch häusliche Isolation eingeschränkt. In bisher nie da gewesener Weise feiern daher viele von uns Pessach ohne die räumliche Nähe zu Verwandten, Freunden und Gemeinden. Wohin ziehen wir aus dieser Zeit in diese besondere Nacht 5780 aus? Das gilt es sicher diskutieren! Die neue Familien-Haggada kann dabei begleiten und inspirieren.

Die Haggada kann für 18 Euro zzgl. Versand bestellt werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an office@beth-shalom.de

Herausgegeben in der Gemeinde Beth Shalom in München zu Pessach 2020/5780, in Hardcover, handlich im Format, besonders ästhetisch gestaltet, mit einem Text gedacht für einen verkürzten Familienseder, mit künstlerisch – phantasievoll gemalten, gezeichneten und gedruckten Bildern zur Pessach-Geschichte, ansprechend ebenso für Erwachsene wie für Kinder, mit zeitgemäßen Bildideen und Motiven. Der Haggada-Text ist in Hebräisch mit Transliteration und in Deutsch. Einige alternative Texte und Lieder sind auch auf Englisch dabei.