Palästina – Israel Filmwoche München: BRÜCKEN BAUEN – MAUERN ÜBERWINDEN

0
59

Das »Cinema Jenin« steht im Mittelpunkt des Programms der diesjährigen Palästina-Israel-Filmtage, die auf das Projekt aufmerksam machen und eine Brücke schlagen möchten zu potentiellen Kinopartnern in Israel und in Deutschland…

Kirvat Dam – Blood Relation

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XaJFh2reayQ[/youtube]

Im Sommer 1943 verlässt die 14jährige Pnina ihr Elternhaus in der Provinz Galiläa und verschwindet. 24 Jahre später schickt sie einen Brief, in dem sie mitteilt, dass sie jetzt in Askar al Jadid lebt, einem Flüchtlingslager in der Nähe von Nablus, mit einem Muslim verheiratet ist und acht Kinder hat. Die Filmemacherin, eine Enkelin von Pninas Schwester, spürt das Familiengeheimnis auf und erfährt, dass Pninas Kinder, die in einem Flüchtlingslager eine halbe Stunde von Tel Aviv entfernt leben, seit Jahren darauf warten, von ihren jüdischen Verwandten angerufen zu werden.
Der von der Regisseurin wieder neu hergestellte Kontakt zwischen den Familien bekommt eine eigene Dynamik und führt zu unvorhergesehenen und unerwarteten Ereignissen und zu spannenden Diskussionen. Die Kamera beobachtet eine bewegende Geschichte.

Amreeka

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=DRKa2MLkKLA[/youtube]

Aus der Westbank direkt ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Die alleinerziehende Muna und ihr Sohn Fadi können ihre Vorfreude kaum zügeln. Die ersehnte Greencard bedeutet das Ende ihres durch Schikane gekennzeichneten bisherigen Lebens. Trotz tatkräftiger Unterstützung von Schwester Raghda und ihrer Familie, bei der die beiden vorerst unterkommen, erweist sich schon Munas Jobsuche in der amerikanischen Provinz als große Herausforderung. Und auch Fadi muss erst lernen, sich sicher durch das soziale Minenfeld einer Vorstadt-Highschool zu bewegen.
Auf zuweilen kuriose, manchmal schmerzvolle und oft unterhaltende Weise müssen die beiden feststellen, dass auch das Leben in »Amreeka« kein Zuckerschlecken ist. Aber auch wenn nichts mehr hilft, dann ist auf eines noch Verlass: Arabisches Essen, das beste der Welt!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=G37WRJy6y-k[/youtube]

Samstag, 22.1. 18.00 Uhr: Vortrag und Filme: Das Image des israel-palästinensischen Konflikts im Film 20.00 Uhr: Jaffa – The Orange’s Clockwork
Sonntag, 23.1. 17.00 Uhr: Kino zwischen Frieden und Widerstand? Podiumsgespräch und Filme (Überlänge)
Montag, 24.1. 20.00 Uhr: The Heart of Jenin – Das Herz von Jenin
Dienstag, 25.1. 20.00 Uhr: Amreeka
Mittwoch, 26.1. 20.00 Uhr: Kirvat Dam – Blood Relation
Donnerstag, 27.1. 20.00 Uhr: Shalom Chawerim, Shalom Shalom
Freitag, 28.1. 18.00 Uhr: Kinder der Steine – Kinder der Mauer 20.00 Uhr: The Time That Remains
Samstag, 29.1. 18.00 Uhr: Kirvat Dam – Blood Relation 20.00 Uhr: Amreeka
Sonntag, 30.1. 18.00 Uhr: Jaffa – The Orange’s Clockwork 20.00 Uhr: Precious Life – Wertvolles Leben

In Kooperation mit Filmstadt München und der Jüdisch-Palästinensischen Dialoggruppe (MSB)

PALÄSTINA/ISRAEL FILMWOCHE MÜNCHEN: BRÜCKEN BAUEN – MAUERN ÜBERWINDEN
22.01. – 30.01.2011 Gasteig