Die Winter-Makkabiah 1936

Gestern wurden im bayerischen Ruhpolding die MAKKABI Deutschland WinterGames eröffnet. Die letzten Makkabi-Winterspiele fanden 1936 im tschechoslowakischen Banská Bystrica statt. Von 18. bis 22. Februar 1936 traten dort um die 2000 Sportler aus 12 Nationen an. Wir geben hier den Bericht über die Eröffnung aus der Zeitschrift Die Stimme des zionistischen Landesverband für Österreich wider. 

Die Eröffnung der Makkabiade

Die Stimme, 21. Februar 1936

Montag wurden durch einen feierlichen Akt im Volkshaus (Národni Dum) zu Banská Bystrica die Winterspiele des Makkabi eröffnet. Zu den Spielen haben sich jüdische Sportler aus etwa zwölf Ländern, darunter Palästina, sowie zahlreiche Sportgäste aus mehreren europäischen Ländern, eingefunden. Banská Bystrica, das Zentrum der Mittelslowakei, zwischen der Hohen Tatra, der Niederen Tatra und dem Slowakischen Erzgebirge gelegen, ein ideales Wintersportzentrum, steht ganz im Zeichen der Makkabi-Spiele. Der Bahnhof ist mit Flaggen sämtlicher beteiligter Staates geschmückt. Die einzelnen Länderdelegationen wurden bei ihrem Eintreffen am Bahnhof von hunderten von Personen empfangen. Die Feier wurde durch den Bratislaver Sender übertragen. Die Übertragung dauerte etwa eine Stunde. Die Reden waren auch in Wien ausgezeichnet zu hören, und man konnte sich eine Vorstellung von der festlichen Stimmung machen, die den Abend beherrschte. Besonders stark wirkten die hebräischen Reden.

Die Feier wurde um 9 Uhr abends vom Vorsitzendes des Organisationsausschusses der Winterspiele, Dr. Rudolf Weichert, in slowakischer, französischer, deutscher und ungarischer Sprache eröffnet. Die Kapelle des 26. Infanterieregimentes spielte die Staatshymne und am Schluß die Hatikwah. Der Vorsitzende des Ausschusses, Doktor Nicolas Schwarz, hieß die Gäste in englischer und in hebräischer Sprache willkommen. Besonders herzliche wurden die Teilnehmer aus Deutschland und Danzig begrüßt. An den Altpräsidenten Dr. Masaryk und den Präsidenten Dr. Benesch sowieso an den Ministerpräsidenten Dr. Hodža wurden Huldigungstelegramme abgesandt.

Im Namen der Exekutive der Zionistischen Organisation und der Jewish Agency hielt Abg. Dr. Angelo Goldstein eine Ansprache an die Makkabim.

Man schätzt, daß sich etwa 2000 jüdische Sportler aus aller Welt an den Winterspielen beteiligen werden.

Die Wettkämpfe begannen am Dienstag, den 18. Februar, 9 Uhr vormittags, nach dem Hissen der Staatsflaggen, mit einer Ski-Staffel der Männer, einem Eisschnellaufen und einem Eishockeyspiel An dem Hockey-Turnier nahmen die Mannschaften des deutschen, österreichischen, rumänischen und tschechoslowakischen Makkabi teil.

Kommentar verfassen