Israelhass unter kirchlichem Dach?

Wie in den Jahren zuvor veranstaltet Anfang März die Deutsch-Palästinensische Gesellschaft e.V. (DPG e.V.) ihre Jahrestagung im Haus Ohrbeck,(1) einer anerkannten Heimvolkshochschule des Landes Niedersachsens in Trägerschaft des Bistums Osnabrück und des Franziskanerordens.(2) Thema der dreitägigen Tagung ist laut Programmflyer die Ziehung einer Bilanz nach 50 Jahre andauernder israelischer Besatzung und die Unfähigkeit der Weltgemeinschaft, dieses Unrecht zu beenden…

Mehr …

Schön gesagt?

Nachdem lange verloren geglaubte Teile des österreichischen Stummfilms »Die Stadt ohne Juden« von 1924 auf einem Pariser Flohmarkt entdeckt wurden, wird der Film nun in seiner Langfassung rekonstruiert. Die Romanvorlage von Hugo Bettauer war einer der Versuche, mit künstlerischen Mitteln gegen Judenfeindschaft zu kämpfen…

Mehr …

Hausdurchsuchungen bei bundesweitem Netzwerk antisemitischer Reichsbürger

In den gestrigen Morgenstunden (25.1.2017) durchsuchten an die 200 Polizisten in mehreren Bundesländern insgesamt 12 Wohn- und Geschäftsräume von sogenannten Reichsbürgern. Die federführende Bundesanwaltschaft wirft den sechs Beschuldigten die Bildung einer „rechtsextremistischen Vereinigung“ vor. Seit knapp einem Jahr plante die Vereinigung nach jetzigen Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden bewaffnete Angriffe auf Polizisten, Repräsentanten des Staates, Geflüchtete sowie Jüdinnen und Juden…

Mehr …

Neue „Friedensbewegung“ plant Festival mit rechten Referenten

Für Ende Juni 2017 planen Teile der neuen „Friedensbewegung“ ein großes Musikfestival im brandenburgischen Niedergörsdorf. Von der veranstaltenden Pax Terra Musica gGmbH i.G. werden bis zu 5000 Teilnehmende auf dem Festivalgelände, einem ehemaligen Militärflugplatz, erwartet. Dem Publikum soll auf fünf Bühnen Livemusik, politische Vorträge und Workshops geboten werde…

Mehr …