Die nächste Runde im Geisel Roulette

0
82

Hamas setzt weiter auf psychologischen Terror und veröffentlichte gestern erneut ein Video, in dem israelische Geiseln zu sehen sind. Diesmal sind es drei Männer, Amiram Cooper (84), Chaim Peri (79) und Yotam Metzger (80). Alle drei wurden aus dem Kibbutz Nir Oz entführt.

IDF-Sprecher Daniel Hagari bezeichnete das neueste Video umgehend als „abscheulichen Terror“. Es zeige „die Grausamkeit der Hamas gegenüber älteren, unschuldigen Zivilisten, die medizinische Hilfe benötigen“. Die Männer haben diverse Vorerkrankungen, die konstante medizinische Betreuung erfordern. Yoram Metzgers Sohn Roni sagte in einer ersten Reaktion, sein Vater, der Diabetiker mit eingeschränkter Mobilität ist, habe offenbar viel Gewicht verloren und sei um Jahre gealtert. Auch Amiram Cooper und Chaim Peri seien nicht in gutem Zustand, in ihren Gesichtern sehe man keine Spur von Lebendigkeit.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung des Videos ist von Hamas gut überlegt. Gestern traf sich Mossad-Chef David Barnea in Warschau mit seinem CIA Kollegen Bill Burns und dem katarischen Premierminister Scheich Mohammed bin Abdulrahman Al Thani, um die Möglichkeiten eines neuen Abkommens auszuloten. Hamas verweigerte bisher ein Abkommen, das die in Gaza verbliebenen israelischen Frauen beinhaltet.