Terror am Shuafat Kontrollpunkt

Am Montagabend wurde der 22jährige Grenzpolizisten Asil Sawaed bei einem Terrorangriff getötet, als ein 13-jähriger palästinensischer Terrorist ein Messer zückte und die Polizisten der Grenzpolizei angriff. Asil war beduinischer Israeli und stammte aus Husniyya im Norden Israels.

Der 13jährige Terrorist schlug bei einer routinemäßigen Sicherheitskontrolle in einem Bus am Kontrollpunkt vor dem Flüchtlingslager Shuafat zu. An diesem Kontrollpunkt wurde im vergangenen Oktober die 18jährige Soldatin Noa Lazar getötet und ein ziviler Wachmann schwer verwundet.

Asil Sawaed wurde lebensgefährlich verletzt. Nach anfänglichen Wiederbelebungsversuchen wurde er in das Hadassah Mt. Scopus Medical Center verlegt, wo er später seinen Verletzungen erlag.

Asil Suaed trat 2019 für seinen obligatorischen Militärdienst in die Grenzpolizei ein. Nach Beendigung seines obligatorischen Dienstes verpflichtete er sich, in der ständigen Truppe derselben Einheit zu dienen.