Deutsche Luftwaffe zu „Blue Flag“-Manöver in Israel

Die Luftwaffe der Bundeswehr nimmt derzeit am von der israelischen Luftwaffe ausgerichteten internationalen Manöver „Blue Flag“ in der Negev-Wüste teil.

Dazu reiste auch Generalleutnant Ingo Gerhartz, Inspekteur der Luftwaffe, nach Israel, wo er unter anderem gemeinsam mit dem Kommandeur der israelischen Luftwaffe, Maj. Gen. Amikam Norkin, die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besuchte.

Die deutsche Luftwaffe hatte eigens für das Manöver ein „Eagle Star“-Kampfflugzeug speziell foliert, um als Zeichen der besonderen Beziehung zwischen den deutschen und israelischen Luftstreitkräften am israelischen Himmel ein Zeichen der Freundschaft zu setzen.

Ein besonderes Zeichen war auch der gemeinsame historische Überflug von Jets beider Länder über die Knesset und Israels Hauptstadt Jerusalem. Die beiden Kommandanten der Luftwaffen steuerten dabei jeweils eines der Flugzeuge.

Newsletter der Botschaft des Staates Israel

Mehr dazu

 

Kommentar verfassen