Terroranschlag an israelisch-ägyptischer Grenze

3
41

Ein israelischer Zivilist ist heute Morgen etwa 30 km südlich des Gazastreifens in einem Hinterhalt getötet worden…

Terroristen, die von Ägypten aus illegal die Grenze überquert hatten, ließen eine Bombe am Straßenrand detonieren und beschossen zwei israelische Fahrzeuge mit Panzerabwehrraketen. Die Zivilisten in den Fahrzeugen befanden sich auf dem Weg zur Baustelle für den Grenzzaun zwischen Israel und Ägypten.

Soldaten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL), die zum Tatort kamen, feuerten auf die Terroristen und töteten zunächst einen von ihnen. Ein zweiter Terrorist wurde bei einer anschließenden Verfolgungsjagd getötet. Einer der beiden hatte einen weiteren Sprengsatz bei sich getragen, der beim Beschuss detonierte.

Raketen auf Israel

Palästinensische Terroristen haben am Freitag aus dem Sinai heraus zwei Gradraketen auf israelisches Gebiet abgefeuert.

Die Raketen detonierten in der Region Ovda und im Bezirk Mitzpe Ramon. Es ist damit erstmals palästinensischen Gruppen gelungen, diese Bezirke mit ihren Raketen zu erreichen.

Haaretz, 17.06.12, Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 18.06.12

3 Kommentare

  1. @ente
    “…spitzt sich die Situation erschreckend zu“ – L E I D E R.
     
    question: WHO???
     
    “…muslimische mit arabischen( oder what auch ever) Interessen gleichzusetzen“ – erläutern Sie den festgestellten Unterschied – IST-Zustand 2012??? … “Menschenbild“…definieren Sie Ihre ganz persönlichen Vorstellungen von “Demokratie“ näher + populare!
     
    …lassen Sie bitte Interessierte ausführlicher an Ihren Gedanken und Ãœberlegungen basierend auf vermeintlich fundierterem Wissen “die Ãœbel der Welt zu lösen“ teilhaben – ISRAEL??? – geben Anregungen – speziell: rücken den im obigen Artikel berichteten Inhalt ins “rechte Licht“, sodass er besser noch verstanden werden kann?
     
    “Fürchten“ Sie sich nicht “ermüdend“ von mir zu lesen – gar “schlimmstens“ “angreifen“ – solch wäre nicht in irgendwelchem wirklichem “Geiste“.

  2. @ riciano: Es ist fürchterlich schlafanfällig, die ständig selbe Leier zu hören. Menschen die glauben, mit einem schwarz-weiß Ansatz die Übel der Welt zu lösen, irren.

    Meiner Meinung nach spitzt sich die Situation erschreckend zu. 

    Mein Horrorszenario wäre: Nach dem Tod des Thronfolgers stirbt der Saudi-Arabische König und  Jordanien bricht zusammen. Thats it.

    Der Westen käme damit zurecht. Israel wahrscheinlich nicht!

    Viele kleine ansatzweise demokratische Staaten (s.II: Weltkrieg) und eine Hegemonialmacht, die es ermöglicht, muslimische mit arabischen( oder what auch ever) Interessen gleichzusetzen. In meinen Augen geführt: durch ein mittelalterliches Menschenbild.

    Nichts Schlimmer als dies, sind Menschen wie Du, ein typisches Beispiel für die Unfähigkeit Demokratie gegenüber einem plumpen Populismus leben zu lassen. Die Menschenmengen die Israel angreifen, sind Deine Kumpels im Geiste! Meiner Meinung nach.   

      

     

  3. nix neues unter der Sonne …halt „arabisch-/ + sog. palästinenisches Feingefühl“ in deren Bemühen um Schritte auf der „Ewigkeit“sSuche nach „friedlichen Lösungen“ …nix als Agression …Gewalt …Terror …

    …einfach nur WIDERLICH

Kommentarfunktion ist geschlossen.