Ruth Weiss erhält den OVID Preis 2022

Der OVID Preis des PEN-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland (früherer Deutscher Exil-PEN) wird in 2022 zum vierten Mal vergeben. Die bisherigen Preisträger waren Guy Stern, Herta Müller und Wolf Biermann. Die feierliche Preisverleihung wird in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek am 15. September 2022 in Frankfurt stattfinden.

Mehr …

„Schandfleck der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte“

„Während mit dem Luxemburger Abkommen zu Recht die ‚Wiedergutmachung‘ für die jüdischen Opfer des Holocaust begann, müssen wir anlässlich dieses 70. Jahrestages gleichzeitig daran erinnern, dass die Sinti und Roma um ihre Entschädigung betrogen wurden, was bis heute einen Schandfleck der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte darstellt“, erklärte Romani Rose anlässlich dieses Jahrestags.

Mehr …

Lidice

Vor genau 80 Jahren, in der Nacht auf den 10. Juni 1942, vernichteten die Nazis das kleine Dorf Lidice in Böhmen. Es war die Reaktion auf das Attentat auf den stellvertretenden Reichsprotektor in Böhmen und Mähren, Reinhard Heydrich. Die Männer von Lidice wurden an Ort und Stelle ermordet, Frauen und Kinder deportiert und ermordet. Nur wenige Bewohner überlebten. Das Dorf wurde dem Erdboden gleichgemacht. 

Mehr …

Paul-Spiegel-Preis an „Omas gegen Rechts“ und Tennis Borussia Berlin

Mit einer zweifachen Preisverleihung ehrt der Zentralrat der Juden in Deutschland im Juli zwei Vereine mit dem Paul-Spiegel-Preis für Zivilcourage. In diesem Jahr wird dem Fußballverein Tennis Borussia Berlin für sein Engagement gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus der Preis verliehen. Die bundesweite Initiative „Omas gegen Rechts“ wurde bereits 2020 ausgezeichnet, wegen der Corona-Pandemie konnte jedoch keine feierliche Preisverleihung stattfinden.

Mehr …

Antisemitismus in Österreich nach 1945

Antisemitismus in Österreich nach 1945 wird in einem neuen Sammelband behandelt, der 15 Beiträge zu unterschiedlichen Themen enthält. Es geht dabei um die Bedeutung der Judenfeindschaft in diversen Institutionen und Medien ebenso wie in politischen und sozialen Zusammenhängen. Auch wenn keine einheitliche Gesamtdarstellung vorliegt, werden doch interessante Beiträge für eine solche in dem informativen Sammelband präsentiert.

Mehr …