The Films Must Go on

0
168

Am Sonntag, 17. März, findet im Abaton Kino Hamburg ein Solidaritätsscreening und Filmgespräch statt. Gezeigt werden Filme vom Sapir College im Südosten Israels.

Den am 7. Oktober 2023 verübten Anschlägen der Hamas sind auch israelische Künstler:innen und Filmschaffende zum Opfer gefallen. Besonders stark betroffen ist das Sapir-College, eine der größten öffentlichen Hochschulen im Südosten des Landes, nahe dem Gazastreifen. Mitarbeiter:innen und Studierende sind bei den Angriffen verletzt, getötet und entführt worden. Seither ist die Region Sperrgebiet und das College selbst steht leer.

Mit der Veranstaltung „The Films Must Go On“ möchten die Veranstalter ihre Solidarität mit diesem Ort des künstlerischen Schaffens ausdrücken, der wie kaum ein anderer für die gesellschaftliche Vielfalt Israels steht und diese mit filmischer Kreativität auf die Leinwand gebracht hat:

„SHELTERS“, Rachel Albert, Maciej Jankowski, 2019, Dokumentarfilm,15. Min.
Der Dokumentarfilm zeigt Menschen in ihren Schutzräumen und widmet sich der (Un)Möglichkeit, die allgegenwärtige Bedrohung an der Grenze zum Gazastreifen in ein alltägliches Leben zu integrieren. Der im Film gezeigte Friedensaktivist Haim Peri wurde am 7. Oktober von der Hamas verschleppt, nachdem er seiner Frau das Leben gerettet hatte.

„UNWELL MIND“, Danna Levy, 2020, Dokumentarfilm, 38. Min.
Der Film ist ein feinfühliges Porträt der sich vertiefenden Freundschaft zwischen der intellektuell-kognitiv beeinträchtigten Yael (36) und ihrer Betreuerin Danna (28). Yaels Vater wurde am 7. Oktober getötet, ihre Mutter später in Gaza tot aufgefunden.

„THE BOY“, Yahav Winner, 2023, Spielfilm, 25. Min.
Eine Vater-Sohn-Geschichte: der film verarbeitet traumatische Erfahrungen vor dem Hintergrund einer nicht weniger traumatischen Gegenwart an der Grenze zum Gazastreifen. Yahav Winner wurde kurz vor Veröffentlichung des Films am 7. Oktober getötet, nachdem er seiner Frau und dem gemeinsamen Baby die Flucht ermöglicht hatte.

Das Programm wird kuratiert und vorgestellt von der Regisseurin Yael Reuveny. Die Einnahmen des Abends werden an das Film Department des Sapir-College gespendet.

Filme vom Sapir College – Solidaritätsscreening und Filmgespräch
Sonntag, 17. März 2023, 19.30 Uhr

Abaton Kino
Allendeplatz 3 /Ecke Grindelhof
20146 Hamburg