The Boy

0
258
Foto: Yahav Winner © Yossi Yarom

Regisseur Yahav Winner war gerade 22, als der Vater seines besten Freundes vor seinen Augen von einer Rakete aus dem Gazastreifen getötet wurde. Rund 15 Jahre danach verarbeitete Winner dieses Trauma in seiner Abschlussarbeit an der Filmhochschule.

Der Film erzählt die Geschichte eine Vater-Sohn-Beziehung aus dem Kibbuz Kfar Aza im Grenzgebiet zum Gazastreifen. Der Vater ist ein hart arbeitender Landwirt, dem es schwerfällt, Gefühle auszudrücken. Doch er kümmert sich um seinen 25-jährigen Sohn, der an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet.

»Dieser Film basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen […]. In meinem Kibbuz, den ich so sehr liebe, dass ich kürzlich mit meiner Frau dorthin zurückgekehrt bin ..[], und dessen Bewohner ihn als „95 Prozent Himmel und 5 Prozent Hölle“ definieren. Dieser Kibbuz hat im Laufe der Jahre schwere Rückschläge erlitten, und ich möchte diesem Ort und seinen Bewohnern eine künstlerische Stimme verleihen.« (Yahav Winner, von Hamas-Terroristen, die in sein Haus in Kfar Aza eindrangen, am 7. Oktober 2023 ermordet) Seine Frau Shaylee Atary konnte sich mit ihrem neugeborenen Töchterchen in einem Versteck in Sicherheit bringen, weil Yahav Winner sich den Mordgierigen entgegenstellte.

Donnerstag, 29. Februar 2024, 19:00 Uhr

Filmvorführung im Rahmen des 3. JewsTalk . Kurzfilm »The Boy« (15. Jüdische Filmtage).
Israel 2023, 23 Min., OF (Hebräisch mit deutschen Untertiteln)

Begrüßung: Prof. Dr. Guy Katz, Vizepräsident des JNF-KKL e.V. und Ellen Presser, Leiterin des Kulturzentrums der IKG München und Oberbayern
Zoom-Gespräch: Offer Winner, Vater des Regisseurs
Zu Gast: Dr. Adam Alfred, Kinder- und Jugendpsychiater und Dr. Ruth Eitan, Historikerin und Hauptdelegierte des JNF-KKL e.V.
Moderation: Jil Meiteles
Im Anschluss: Getränke & Gespräche

Eintritt: 10,00 Euro (nur Abendkasse)
Anmeldung erbeten bis 26.02.2024: jewtalks@jnf-kkl.de oder (089) 59 44 82
Veranstalter: JNF-KKL e.V. und Kulturzentrum der IKG München & Oberbayern
Veranstaltungsort: Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18, 80331 München