Naama

0
285

Das ist Naama. Naama Levy. Sie ist 19 Jahre alt und lebt in Raanana. Eine kluge, engagierte und sportliche junge Frau. Seit 29 Tagen ist sie Geisel der Hamas. Naama ist die junge Frau, die unter „Allahu akbar“ Geschrei von Hamas-Terroristen in Gaza aus einem Fahrzeug gezerrt wurde, blutend, schwer misshandelt, an den Händen gefesselt.

Seit ihrem 10. Lebensjahr ist Naama sportlich aktiv und Triathletin. Naama arbeitete ehrenamtlich in einem Kindergarten mit Flüchtlingskindern und nahm an dem Friedensprojekt „Hands of Peace“ teil, das amerikanische, israelische und palästinensische Jugendliche zusammenbringt.

Naama ist eine der Späherinnen, die vom Nahal Oz Stützpunkt entführt wurden. Sie trat ihren Dienst dort erst zwei Tage vor dem 7. Oktober an. Der Film tauchte als einer der ersten in den sozialen Netzwerken auf. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen von Naama.

Naamas Mutter Ayelet versucht, den Glauben daran, dass Naama bald zurückkehrt, festzuhalten. Wie die Familien der übrigen 240 Entführten, die weiter in Gaza gefangen sind.