Entführt nach Gaza

0
64

Eine Mutter mit zwei kleinen Kindern auf dem Arm, eine junge Frau, die auf ein Motorrad gezerrt wird, ein älteres Paar auf einem Jeep, eine 85-Jährige, eine junge Frau, blutig, gefesselt, misshandelt. Der Körper einer regungslosen jungen Frau entblößt auf einem Jeep. Ein junger Mann, blutig geschlagen, gefesselt. Junge Mädchen, aufgereiht mit dem Gesicht zur Wand. Und und und….. Unerträgliche Bilder erreichen uns über das Internet, teilweise in live-Übertragung. Bilder von nach Gaza Verschleppten. Noch ist nicht klar, wieviele Israelis nach Gaza entführt wurden. Aber es sind nicht nur einige wenige, es könnten mehrere Hunderte sein.

Israel erwacht in seinen schlimmsten Alptraum. Seit dem Jom-Kippur-Krieg vor 50 Jahren gab es keine solchen Unsicherheiten und offensichtliche Fehleinschätzungen und Missstände im Verteidigungsbereich. Die Konsequenzen daraus werden folgen müssen. Doch im Moment gilt es die Lage unter Kontrolle zu bringen. Noch immer sind palästinensische Terroristen auf israelischem Staatsgebiet. 

Mindestens 400 Israelis wurden getötet. Viele von ihnen sind noch nicht identifiziert. 

„Premier Netanyahu kündigte Vergeltung an“ ist in deutschen Medien zu lesen. Von der Forderung nach Beendigung der Gewalt auf beiden Seiten ist zu lesen. Offensichtlich ist der Ernst der Lage dieser außergewöhnlichen Situation noch nicht bei allen angekommen. Israel durchlebt eine der schlimmsten Sicherheitskrisen in seiner Geschichte und wird selbstverständlich alles tun, um seine Bürger zu schützen. Während Hamas sich in ihren unterirdischen Tunnels unter ihrer Zivilbevölkerung versteckt.

Wie es weitergeht, ist im Moment nicht abzuschätzen. Schon am heutigen Morgen gab es einen Mörserbeschuss aus dem Libanon. Bei einem Terroranschlag auf eine israelische Touristengruppe in Ägypten wurden zwei Israelis getötet.

Israel befindet sich im Kriegszustand.