Israel hat eine neue Regierung… und was für eine…

Nach über 500 Tagen ist es endlich soweit, Israel hat wieder eine Regierung. Drei Wahlgänge waren nötig, abenteuerliche Koalitionsverhandlungen folgten. Mit 73 zu 46 Stimmen hat die Knesset heute die neue Regierung abgesegnet. Scharf kritisiert wird die Tatsache, dass die neue Regierung 34 Minister haben wird, nach dem Ende der Coronavirus-Krise sogar 36. Damit ist es die größte Regierung in der Geschichte Israels. Wie der Autor und Psychologe Ahmad Mansour scherzhaft anmerkte, die Zahl der Minister in der neuen Regierung ist damit auch um einiges höher als die täglichen Neuinfektionen im Land…

Der neue Premierminister heißt wiederum Netanyahu. Er wird sein Amt die nächsten 18 Monate fortsetzen, danach soll laut Koalitionsvertrag Benny Gantz von Blau Weiß übernehmen, der bis dahin stellvertretender Premierminister ist.

Die Regierung setzt sich wie folgt zusammen:

Benjamin Netanyahu (Likud) – Premierminister

Benny Gantz (Blau und Weiß) – Stellvertretender Premierminister, Verteidigungsminister

Israel Katz (Likud) – Finanzminister

Gabi Ashkenazi (Blau und Weiß) – Außenministerin

Avi Nissenkorn (Blau und Weiß) – Justizminister

Yuli Edelstein (Likud) – Gesundheitsminister

Amir Ohana (Likud) – Minister für öffentliche Sicherheit

Aryeh Deri (Shas) – Innenminister

Chili Tropper (Blau und Weiß) – Minister für Kultur und Sport

Yoaz Hendel (Likud) – Kommunikationsminister

Miri Regev (Likud) – Verkehrsministerin (voraussichtlich Außenministerin in 18 Monaten).

Yoav Gallant (Likud) – Bildungsminister

Yuval Steinitz (Likud) – Energieminister

Yizhar Shai (Blau und Weiß) – Minister für Wissenschaft und Technologie

Orit Farkash-Hacohen (Blau und Weiß) – Ministerin für strategische Angelegenheiten

Assaf Zamir (Blau und Weiß) – Tourismusminister

Yaakov Litzman (Vereinigtes Torah Judentum) – Minister für Wohnungs- und Bauwesen

Amir Peretz (Arbeit) – Wirtschafts- und Industrieminister

Itzik Shmuli (Arbeit) – Minister für Wohlfahrt, Arbeit und soziale Dienste

Pnina Tamano-Shata (Blau und Weiß) – Ministerin für Einwanderung und Absorption

Ya’akov Avitan (Shas) – Minister für religiöse Angelegenheiten

Eli Cohen (Likud) – Geheimdienstminister

Omer Yankelovitch (Blau und Weiß) – Ministerin für Diaspora-Angelegenheiten

Alon Shuster (Blau und Weiß) – Landwirtschaftsminister

Ze’ev Elkin (Likud) – Minister für Hochschulbildung und Wasserressourcen (In 18 Monaten voraussichtlich Verkehrsministerin)

Gila Gamliel (Likud) – Umweltschutzministerin

Rafi Peretz (Jüdisches Haus) – Minister für Jerusalem und Kulturerbe

Orli Levy-Abekasis (Gesher) – Ministerin für die Stärkung und Förderung der Gemeinschaft

Michael Biton (Blau und Weiß) – Minister im Verteidigungsministerium

Merav Cohen (Blau und Weiß) – Ministerin für soziale Gleichstellung und ältere Bürger

David Amsalem (Likud) – Minister für die Verbindung zwischen der Knesset und der Regierung

Ofir Akunis (Likud) – Minister für regionale Zusammenarbeit

Tzipi Hotovely (Likud) – Ministerin für Siedlungsangelegenheiten

Zach Hanegbi (Likud) – Minister ohne Geschäftsbereich (wird später Hotovely ersetzen)

Noch unbesetzt (Blau und Weiß) – Minister für Minderheiten

Bild oben: Benny Gantz, Benjamin Netanyahu und Staatssekretär Zachi Braverman in der Chagall Halle der Knesset nach der Vereidigung der neuen Regierung, (c) GPO, Screenshot Youtube

Kommentar verfassen