Mehr Rekruten in Programmen für Ultraorthodoxe

0
59

Die Zahl der Rekruten in Programmen für Ultraorthodoxe in den Israelischen Verteidigungsstreitkräften (ZAHAL) ist im vergangenen Jahr um 25% gestiegen. 763 ultraorthodoxe Männer hätten sich 2012 für das Shahar-Programm gemeldet, im Gegensatz zu 608 im Vorjahr, so das Internetportal Ynet…

Auch für 2013 gibt es zahlreiche Anmeldungen zum Programm für Ultraorthodoxe

Insgesamt hätten sich 2012 allerdings lediglich 12,5% mehr Ultraorthodoxe für den Dienst bei ZAHAL gemeldet als 2011, so der Bericht weiter.
Die offizielle Linie der führenden Rabbiner der ultraorthodoxen Community ist weiterhin, den Mitgliedern der Gemeinschaft den Dienst an der Waffe zu ersparen. Demensprechend handelt es sich bei den Rekruten auch in aller Regel um Verheiratete mit Kindern, die bereits mehrere Jahre an einem Kollel, einer Talmud-Torah-Schule für Verheiratete, studiert haben.

(Ynet, 01.05.13, NL Botschaft Israels)