Staat und Religion: Das Phantom des Kulturkampfs

Ein Gespenst geht um in Israel und nicht nur dort. Immer wieder ist die Rede von einem angeblichen Kulturkampf zwischen sogenannten orthodoxen und vermeintlich säkularen Juden. Auch in Israel gibt es noch Menschen, die an dieser vermeintlichen Dichotomie festhalten, als ob sie der letzte Rettungsanker eines langsam in der Ferne versinkenden israelischen Liberalismus sei…

Mehr …

Herzl im ZDF: Der Traum vom Gelobten Land

„Theodor Herzl und das moderne Israel“ lautet der Untertitel einer Spiel-Dokumentation von Monika Czernin und Melissa Müller, der aus Anlass des 150. Geburtstags von Theodor Herzl im ZDF ausgestrahlt wird. Die Filme-Macherinnen versuchen den Spagat zwischen historischer Dokumentation des Lebenswegs des Begründers des politischen Zionismus und Darstellung der israelischen Realität, die vom Konflikt mit den Palästinensern geprägt ist…

Mehr …

Yossi Sarid: Herzl starb zweimal

Der Herzl-Tag liegt hinter uns; die staatlichen Feierlichkeiten und die gelehrten Symposien sind vorbei und hoch über dem Berg, der nach ihm benannt wurde, fragt der „Staatsvisionär“ nach dem Schicksal seiner Vision. Es wäre interessant, zu wissen, ob Binyamin Ze“ev (Theodor) Herzl damit einverstanden wäre oder ob er sich in seinem Grab umdrehen würde…

Mehr …