Schabath Schalom Maradonna: Israel – Palästina im Film

Wie funktioniert das alltägliche Zusammenleben von Palästinensern und Israelis in einem Land, in dem beide verwurzelt sind, an das sich die Geschichte und Identität beider Nationen knüpft? Die Palästina / Israel Filmwoche (München) lädt in diesem Jahr ein, einen Blick auf das Filmschaffen beider zu werfen…

Mehr …

Aviv Geffen: Visionärer Künstler und Mensch

In seiner israelischen Heimat ist der 35jährige Popmusiker Aviv Geffen längst ein Superstar. Ein mit Goldplatten und Preisen ausgezeichneter Musiker, der dort Stadien mit 40.000 Besuchern füllt, ein Jugendidol, der aber auch ein unbequemer Künstlers ist, ein engagierter Friedensaktivist.

Mehr …

Israel Chamber Orchestra: Paternostro als neuer Künstlerischer Leiter

Der weltweit bekannte österreichische Dirigent Roberto Paternostro wurde mit sofortiger Wirkung zum neuen Künstlerischen Leiter des Israel Chamber Orchestra ernannt. Das ICO ist eines der besten Kammerorchester der Welt, gegründet wurde es 1965 von Gary Bertini. Künstlerische Leiter waren u.a. Rudolf Barshai, Luciano Berio und Shlomo Mintz.

Neben den regelmäßigen Konzerten in Tel Aviv und Jerusalem wird Paternostro in den nächsten Jahren zahlreiche Tourneen des Orchesters leiten. Für Herbst 2010 ist eine erste große Reise durch Österreich, Deutschland und Italien geplant.

Paternostro:“ Es ist eine sehr spannende und reizvolle Herausforderung für mich, die Tradition des Orchesters fortzuführen und auszubauen – besonders in diesen wirtschaftlich und politisch schwierigen Zeiten.“

Das Israel Chamber Orchestra im Februar 2007 im Tel Aviv Museum. Violine P.Levin.
Vivaldi: David Zebba, Dirigent und Cembalo.

Für Fotos www.paternostro.at

Ein anderer Kriegsfilm: „The Other War“

Es ist nicht leicht, Liebesgeschichten in Kriegszeiten zu erzählen. Unzählige internationale Autoren und Regisseure versuchten sich daran: Der Zweite Weltkrieg oder Vietnam bilden die bevorzugten historischen Hintergründe, vor denen die Plots sich der Motive aus den Konventionen von Kriegsfilm und Melodram bedienen…

Mehr …

Eurovision Song Contest: Israel schickt arabisch-jüdisches Duo

Beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Moskau wird erstmals ein arabisch-jüdisches Duo auftreten. Wie am Sonntag bekannt wurde, wird Israel durch die jüdische Sängerin Ahinoam Nini – international bekannt als Noa – und eine christliche Araberin, die Musikerin und Schauspielerin Mira Awad, bei dem Wettbewerb vertreten sein…

Mehr …