Gold bei den Paralympischen Spielen

Die israelischen Athleten hatten am Mittwoch (25.08.) einen guten Start in die Paralympischen Spiele 2020. Der Schwimmer Iyad Shalabi gewann am ersten Tag der Wettkämpfe in Tokio eine Goldmedaille.

Er gewann das 100-Meter-Rückenschwimm-Finale mit einer Zeit von 2:28,04.

Der 34-Jährige wurde taubstumm in einer muslimischen Familie aus Shfaram geboren und ist seit einem Unfall im Alter von 13 Jahren an allen vier Gliedmaßen gelähmt. Er tritt in der Behindertenklasse S1 an, die denjenigen mit den schwersten Aktivitätseinschränkungen vorbehalten ist.

Mazal tov und Mabruk, Iyad!

Newsletter der Botschaft des Staates Israel, Foto: Keren Isaachson/ Israel Paralympic Committee

Kommentar verfassen