Scholem-Alejchem-Vortrag in Jiddisch – Online

»Di geshikhte fun nisht farbetene gest: Dzigan un Shumacher in Yisroel«
(Die Geschichte ungebetener Gäste: Dzigan und Shumacher in Israel)

Mittwoch, 28. April 2021 19:00 Uhr

Vortrag in Jiddisch von Dr. Diego Rotman (Jerusalem)
Begrüßung: Prof. Dr. Michael Brenner, Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur der LMU
Einführung: Dr. Evita Wiecki, Jiddisch Lektorin am Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur der LMU

Diego Rotman stellt das vielfältige und umfangreiche Schaffen der jiddischen Schauspieler, Komiker und Satiriker Shimon Dzigan (1905–1980) und Izrael Shumacher (1908–1961) vor.

Ihre Karriere begann im modernistischen Kleinkunsttheater »Ararat« in Lodz. Auf den Warschauer Bühnen der 1930er Jahre entwickelten sie ihre bissige politische und soziale Satire. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges flohen die beiden Künstler in die Sowjetunion. Ihre Rückkehr nach Polen war von kurzer Dauer – bereits 1950 kamen sie in Israel an. Schnell lernten sie, dass Jiddisch in Israel unerwünscht war. Aber trotz vielfacher Einschränkungen und Verbote gelang es Dzigan und Shumacher, politische Satire auf Jiddisch auf die Bühne zu bringen. Ihre bissige Kunst galt (und gilt) als legendär – an ihre Qualität reichte das hebräische satirische Theater lange nicht heran.

Diego Rotman © privat

Diego Rotman ist Leiter des Departments für Theaterwissenschaften an der Hebräischen Universität in Jerusalem. In seiner Forschung geht es vorwiegend um die Beziehung zwischen der modernen hebräischen und jiddischen Kultur, wie sie sich im Diskurs über das jiddische Theater und Drama im Staat Israel zwischen 1948 und 2003 widerspiegelt. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist Diego Rotman als Künstler und Kurator tätig.

2021 erscheint bei de Gruyter / Oldenbourg (Berlin /Boston) Rotmans Buch »The Yiddish Stage as a Tem porary Home: On Dzigan and Shumacher’s Theater (1927–1980).«

Veranstalter: Lehrstuhl für Jüdische Geschichte & Kultur der LMU und Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München & Oberbayern
Anmeldung bis Mittwoch, 28. April, 12 Uhr unter juedische.geschichte@lrz.uni-muenchen.de

Bild oben: Shimon Dzigan und Izrael Shumacher bei einem Gastspiel in Berlin, 1949 © Bildarchiv Pisarek / akg-images

Kommentar verfassen