Springtime for Hinkel Tour

0
54

Jewish Monkeys auf Deutschland-Tournee…

Ab Samstag sind die Jewish Monkeys auf Deutschland-Tour (ihre 3. seit Frühjahr 2014!). Der Name der Tour verweist mit Augenzwinkern auf zwei geniale Filme. Jüdischer Humor, Interaktion mit dem Publikum, druckvolle Shows sind ihr Markenzeichen. Frühlingsanfang wurde mit drei Konzerten in London gefeiert – hier ein paar Bilder aus dem Londoner Eastend:

[vimeo]https://vimeo.com/124914834[/vimeo]

Springtime for Hinkel Tour

18.4. – Dresden – Lab Circus
19.4. – Fürth – Kofferfabrik
20.4. – Leipzig – Horns Erben
21.4. – Berlin – Volksbühne Roter Salon
23.4. – Hamburg – Kampnagel
24.4. – Chemnitz – Weltecho
25.4. – Rostock – Zwischenbau

Wo die acht Musiker aus Tel Aviv auftreten, wird es wild, frech und überraschend. Erstaunlich, denn ihre Geschichte begann bereits in den 1970er Jahren im Knabenchor der Frankfurter Synagoge. Hier nämlich lernten sich Doktor Boiko und Jossi Reich kennen und wurden lebenslange Freunde. Drei Jahrzehnte später – inzwischen waren beide nach Israel ausgewandert – entstand zusammen mit Gael Zaidner jenes köstlich respektlose Gesangstrio, das sich den Namen „Jewish Monkeys“ gab und von Posaune, Akkordeon, E-Gitarre, Bass und Schlagzeug begleitet wird. Bewaffnet mit politisch inkorrekten Texten und einem ausgeprägten Sinn für Unsinn verbreiten sie Marx-Brothers-mäßigen Tumult. In ihren Konzerten holen die Jewish Monkeys mit englisch-sprachigem Balkan-Klezmer-Rock und tabulosen Texten zum satirischen Befreiungsschlag aus. Der Sound ist mitreißend und die Texte machen selbst vor Themen wie der Gier nach Erdöl, Klimaerwärmung, Kindesmissbrauch, prügelnden Vätern und dem Nah-Ost-Konflikt nicht halt. Ein guter Teil ihrer Lieder sind auf Jiddisch – aber Obacht: Auch das Jiddische wird einer Verjüngungskur unterzogen.

Die Website http://www.jewishmonkeys.com
Album stream http://www.jewishmonkeys.com/#!music/cc4a

[vimeo]http://vimeo.com/108158534[/vimeo]

[vimeo]http://vimeo.com/107131436[/vimeo]