Jährlicher Armutsbericht für Israel veröffentlicht

1
35

In Israel leben 1.754.700 Menschen unter der Armutsgrenze, darunter  817.200 Kinder. Das ist das erschreckende Ergebnis des jährlichen Armutsberichts, das heute veröffentlicht wurde…

Die Zahlen, die das Staatliche Amt für Statistik und die Nationalversicherung Bituach Leumi heute für 2012 vorstellten, zeugen insgesamt von einer verschwindend geringen Verbesserung im Vergleich zu 2011. Unter den Senioren ist der Anteil der Armen jedoch bei 23%, der damit um 3% gegenüber dem Vorjahr angestiegen ist. Ein Drittel der Kind, 33,7%, leben unter der Armutsgrenze.

Ein leichter, aber konstanter Anstieg in die Armut ist auch bei der Anzahl von Familien mit zwei Verdienern zu beobachten. 5% der Familien mit Doppelverdienern sind arm. Oppositionsführer „Bugi“ Herzog zeigte sich besonders angesichts dieser Tatsache besorgt.

Aussicht auf Besserung ist auch im laufenden Jahr nicht in Sicht, im Gegenteil, die Kürzungen des Kindergeldes, die die neue Regierung im Sommer durchgesetzt hat, werden die Familien, die sich bereits nah an der Armutsgrenze befinden, deutlich belasten.

1 Kommentar

  1. Vielleicht sollte sich Israel doch einmal überlegen, statt Unsummen in die illegale Besatzung zu stecken, notwendige innerisraelische Sozial- und Strukturmaßnahmen zu finanzieren.

Kommentarfunktion ist geschlossen.