Alte Töne: Ein neues Lied für Ägypten

0
45

Am 6. Oktober gedachte man auch in Ägypten der Ereignisse am Jom Kipur 1973. Hier wurde der „ruhmreiche Sieg im Oktober 1973“ gefeiert…

Im staatlichen Fernsehen wurde eine Live-Show gebracht in der Stars wie Nancy Ajram mit einem „neuen Lied für Ägypten“ (Di Masr) auftraten. Anwesend war die ägyptische Armeeführung, darunter auch General Al Sisi.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Vu0OdQ6FxSw[/youtube]

Auch während der Feierstunden tobte der Kampf zwischen den Anhängern des gestürzten Präsidenten Mursi und der Armee. Dutzende wurden getötet.

Dagens Nyheter – Schweden
Demokraten sind in Ägypten die Verlierer

Bei Straßenschlachten zwischen den Anhängern des vom Militär abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi, dessen Gegnern und dem Militär sind am Sonntag in Ägypten über 50 Menschen ums Leben gekommen. Die liberale Tageszeitung Dagens Nyheter sieht das Land nicht zur Ruhe kommen:

„Man kann – und sollte – Mursi und der Muslimbruderschaft mehrere Fehler und demokratische Mängel vorwerfen. Aber so funktioniert Demokratie. Wenn die Soldaten in ihren Kasernen geblieben wären, hätte das Volk die Islamisten abwählen können. Jetzt ist die Gefahr groß, dass sich der Teufelskreis aus einer Herrschaft der Straße und den Gewaltausbrüchen des Militärs fortsetzt. … Die großen Verlierer sind alle Demokraten und Kämpfer für die Menschenrechte, die ein Ägypten wollen, das weder von Generälen noch von Fundamentalisten regiert wird. Sie hatten immer Gegenwind, aber der Arabische Frühling hatte ihnen Hoffnung gegeben. Jetzt stehen sie wieder zwischen allen Fronten.“ (08.10.2013)