Israel entlässt Syrer nach 27 Jahren Haft

1
59

Nach 27 Jahren im Gefängnis hat Israel den Syrer Sidki Suleiman al-Makt entlassen. Es war die längste Zeit, die ein Araber in israelischer Haft verbracht hat…

JERUSALEM – inn„Nach 27 Jahren der ungerechtfertigten Inhaftierung wegen der Beschuldigungen, Widerstand gegen die israelische Besatzung und ihre rassistischen Projekte geleistet zu haben, hat der am längsten inhaftierte syrische und arabische Gefangene, Sidki Suleiman al-Makt, seine Freiheit zurückerlangt und ist in die besetzten Golan-Höhen zurückgekehrt“, berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur „Ma‘an“ unter Berufung auf die staatliche syrische Agentur SANA.

Laut SANA war der 45-Jährige einer der Gründer einer geheimen Widerstandsgruppe in den Golan-Höhen. Er war 1985 verhaftet und zu 27 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Der im Gazastreifen sitzende Fatah-Kommissar für Häftlinge und Exhäftlinge, Ibrahim Ilajan, gratulierte der Familie des Entlassenen. Er forderte die in den Golan-Höhen lebenden Araber dazu auf, Al-Makt einen ehrenhaften Empfang zu bereiten.

Von: dn

1 Kommentar

  1. Sana („Syrian arab news sgency“) dazu:

    http://sana.sy/eng/21/2012/08/23/437724.htm

    Zitat:

    „In a speech during the festival, al-Maqt said that his freedom is but a step on the way of liberating all the prisoners in the Israeli jails until liberating the occupied Syrian Golan by the valiant Syrian Arab army, who is fighting the battles of glory and dignity.“

    So geschwächt, wie sie derzeit ist, wird die „valiant Syrian Arab army“ sich schwer hüten, ausgerechnet mit der stärksten militärischen Macht in Nahost „battles of glory and dignity“ auszufechten und klugerweise den martialischen Worten keine Taten folgen lassen.

    Vielleicht fragt sie lieber mal in Israel an, ob es den syrischen Minderheiten, zu denen sie, überwiegend alewitisch, samt den von der überwiegend sunnitischen FSA (Free Syrian Army) drangsalierten Christen im Falle des Falles nicht Asyl im Golan gewähren möchte, mit Bashar al-Assad im Schlepptau… 🙂

Kommentarfunktion ist geschlossen.