Umweltverschmutzung: Keine Luft zum Atmen

1
34

Der Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und der Erkrankung von Kindern ist bestürtzend. Ein Bericht, der von der Koalition für die Gesundheit der Öffentlichkeit veröffentlicht wurde, stellt fest: Israel ist das verseuchteste Land des Westens. Die Konzentrationen von krebserregenden Gasen, die von Autos und Fabriken ausgestoßen werden, sind doppelt so hoch, wie in europäischen Ländern…

Adi Hashmonay berichtet in M’ariw über den alarmierenden Bericht zur gesundheitsgefährdenden Umweltlage in Israel

Israel haJom titelt: „DIE LUFT IN ISRAEL IST ZUM EINATMEN DURCH KINDER UNZUMUTBAR“

Die Hauptbetroffenen: Die Kinder, die Krankheiten und Problemen in der Entwicklung ausgesetzt sind. Die Kinder in Haifa sind Spitzenreiter in Erkrankungen. Die gemessenen Werte weichen z.T. um das Zehnfache vom Richtwert für krebserregende Substanzen in der Luft.

Aber nicht nur in Haifa sind die Zahlen erschreckend. Auch in Tel Aviv liegen die Werte mit 32 Mikrogramm Feinstaub per m² weit über dem Wert anderer Städte. Zum Vergleich: London und New York mit je 12 Mikrogramm / m².

1 Kommentar

  1. Israel ist ein relativ trockenes Land, da spült es den Feinstaub seltener aus der Luft, somit pegelt sich dort die Feinstaubkonzentration auf einem höheren Level ein

Kommentarfunktion ist geschlossen.