„Kuno du Zigeuner!“

Latscho Dibes, die einzige Sinti-Radio-Sendung der Republik, thematisierte in der letzten Ausgabe (Sonntag, den 17.9.2017 14 Uhr) rassistische Stadion-Gesänge im deutschen Fußball…

Anlaß der Recherche waren Vorgänge in der U21-Auswahl beim Europa-Meisterschaftsfinale am 30.6.2017. Nach dem Sieg der Mannschaft über Spanien kam es in der Kabine zu einer feucht-fröhlichen Feier, bei der die Rufe „Kuno du Zigeuner!“ mehrfach skandiert wurden. Laut einer tags zuvor verabschiedeten Null-Toleranz-Resolution der Uefa bezüglich rassistischer Fangesänge in internationalen Begegnungen hätte es sowohl seitens des Trainers als auch auf Seiten der Spieler entsprechende Konsequenzen geben müssen. Aber Fehlanzeige, wie der O-Ton und die Bilder eines Youtube Videoclips belegen.

Seit bereits mehreren Jahren breiten sich in den Fußballstadien Gesänge wie „Juden-Jena“ und „Jude“ und „Zigeuner!“ aus. Gesänge auf dem Weg zu den Spielen wie das „U-Bahn-Lied“ („Eine U-Bahn, eine U-Bahn, eine U-Bahn bauen wir, von Jerusalem bis nach Auschwitz, eine U-Bahn bauen wir“) seien immer wieder zu hören, weiß die Latscho Dibes-Redaktion zu berichten.

Der DFB und auch die Vereine, vor allem aber auch die Spieler hätten herausragende Verantwortung und Vorbildfunktion für die Jugendlichen Fans.

Das Musik & Kulturmagazin „Latscho Dibes“ ist jeden dritten Sonntag von 14.00 – 15.00 Uhr auf Radio Tonkuhle zu hören.

Den Beitrag vom Sonntag, den 17.9.2017 über rassistische Stadiongesänge anhören:

© Latscho Dibes

Bild oben: (c) JFDA e.V., Screenshot aus dem Video:

Ein Kommentar zu “„Kuno du Zigeuner!“

Kommentar verfassen