Haifa und Bahai

Ab 1996 bin ich regelmäßig Gast in Miriams Haus am Moriya Boulevard in Haifa. Ich genieße den herrlichen Blick aufs Meer. Fast jeden Morgen sitzt auf dem Baum gegenüber vom Balkon eine Eule. Ich betrachte das schöne Tier als Glücksbringer. Und Glück hat sie mir wahrlich gebracht. Meine Aufenthalte in Israel gehören zu meinen schönsten Erlebnissen…

Mehr …

Tel Aviv stellt alle Partnerschaften gleich

Die Pride Week muss in diesem Jahr Corona-bedingt bescheiden ausfallen. Aber die Stadt Tel Aviv hat ein ganz besonderes Geschenk an die LGBTQ-Gemeinde. Bis auch der Staat im Jahr 2020 angekommen, so heißt es provokativ im Statement der Stadt, wird Tel Aviv tun, was zu tun ist, nämlich die Eintragung ALLER Partnerschaften gleichwertig anzuerkennen…

Mehr …

„Ich bin nicht nur Zionist, ich bin Super-Zionist“

Der israelische Historiker und Politologe Zeev Sternhell ist heute im Alter von 85 Jahren verstorben. Sternhell war vor allem für seine Forschung über die Entstehung des Faschismus in Europa bekannt und gehörte außerdem zu den linken Intellektuellen, die immer wieder öffentlich gegen die rechtsgerichtete Siedlungspolitik Israels Stellung beziehen. Seine Position begründete er mit seinem Zionismus, der ihn als Schoah-Überlebender 1951 nach Israel brachte…

Mehr …

Door2Dor – Service mit Herz

Junge Israelis haben die App Door 2 Dor entwickelt, die in der Corona-Pandemie jüngere und ältere Menschen zusammenbringt. Freiwillige machen darüber alltägliche Besorgungen für Menschen, die wegen Corona ihr Haus nicht mehr verlassen können. Der Name der App ist ein Wortspiel, Dor ist das hebräische Wort für Generation…

Mehr …

Comic-Ausstellung online

Das Institut de la Mémoire audiovisuelle juive präsentiert eine virtuelle Ausstellung mit Comics und Zeichnungen zwölf israelischer Künstler*Innen, die jeweils auf ihre ganz eigene Weise das Leben in der Corona-Krise illustriert haben. Ihre Zeichnungen sind auf Englisch, Französisch und Niederländisch verfügbar…

Mehr …