„Respektiert einander, liebt einander, hasst einander nicht“

Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma trauert um die Holocaustüberlebende Krystyna Gil, die am frühen Morgen des 1. April 2021 im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Sie war über viele Jahre eng mit der Arbeit des Zentralrats und des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma verbunden…

Mehr …

Online-Gedenkstunde der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern zum Jom HaSchoah

Tamar Dreifuss wurde 1938 in Wilna geboren. Im Herbst 1940 beschlagnahmten sowjetische Soldaten ihre Wohnung, und so kam die Familie auf Umwegen nach Ponar, in der Nähe von Wilna. Dort wurden sie Zeugen des deutschen Einmarsches und der Ermordung vieler Wilnaer Juden.

Mehr …

Die „Jerusalemer Erklärung zum Antisemitismus“

Antisemitismus sollte in einer „Jerusalemer Erklärung“ neu definiert werden. Doch ist man hier wirklich einen entscheidenden Schritt weiter gekommen? Die genaue Analyse der vorliegenden Erklärung macht deutlich, dass manche formalen, inhaltlichen und politischen Komponenten überaus problematisch sind…

Mehr …

Die alte Stadtmauer in Berlin und um die Ecke

Vom Flugzeug aus betrachtet ist Berlin ein Steinhaufen, umgeben von Wäldern und unendlich schönen Seen, eine Landschaft wie im Märchenbuch. Flüsse und Kanäle durchlaufen das Innere der Stadt, auch hier hat die Endmoränenlandschaft Seen gebildet. Wasserreicher ist wohl kaum eine andere Stadt. Von unten betrachtet ist Berlin inhomogen, extrem urban, zerklüftet und weitläufig.

Mehr …