Auschwitz – Ein Ort auf der Erde

0
65

Die Botschaft des Staates Israel präsentiert in Kooperation mit dem Freundeskreis Willy-Brandt-Haus die Ausstellung der Internationalen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem “Auschwitz – Ein Ort dieser Erde: Das Auschwitz-Album”.

Das Auschwitz-Album ist das einzige erhaltene fotografische Zeugnis für den Prozess der Ankunft der Juden in Auschwitz-Birkenau, der Selektion, der Konfiszierung des Eigentums und der Vorbereitung für den Massenmord.

Das einzigartige Dokument wurde Yad Vashem von Lilly Jacob-Zelmanovic Meier überlassen. Die achtzehnjährige Lilly wurde im Frühling 1944 zusammen mit ihrer Familie und der Mehrheit der ungarischen Juden deportiert. Als einzige in ihrer Familie überlebte sie und fand am Tag ihrer Befreiung im Konzentrationslager Mittelbau-Dora in den verlassenen Baracken ein Fotoalbum – das „Auschwitz-Album“.

Die Ausstellung ist vom 25. Januar bis 24. April jeweils dienstags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Besuch ist kostenlos, allerdings müssen Tickets vorab gebucht werden.

Weitere Informationen und Tickets:
https://www.fkwbh.de/ausstellung/auschwitz-ein-ort-dieser-erde