Stellungnahme zur PFLP

Die PFLP (Volksfront zur Befreiung Palästinas), die von den USA und der EU als terroristische Vereinigung eingestuft wird, verfügt über einen organisatorischen und militärischen Apparat, zu dem auch ein Netz ziviler Einrichtungen gehört, deren Ziel es ist, Spenden aus dem Ausland anzunehmen und die kritischen Bedürfnisse der Gruppe vor Ort zu finanzieren.

Die PFLP-Institutionen arbeiten unter dem Deckmantel der humanitären Hilfe und werden hauptsächlich aus Europa finanziert. Diese Einrichtungen dienen als Hauptquelle für die Finanzierung der Aktivitäten der PFLP auf allen Ebenen.

Eine Untersuchung der israelischen Sicherheitskräfte im Mai 2021 enthüllte umfangreiche Informationen darüber, wie die PFLP über ein Netz von Einrichtungen, darunter vor allem die „Gesundheitskomitees“, Gelder sammelte und wie diese Gelder für die terroristischen Aktivitäten der PFLP abgezweigt wurden.

Die Untersuchung enthüllte Einzelheiten über PFLP-Institutionen, die als Netzwerk für die Aufnahme von Geldern für die Terrororganisation fungierten, darunter die Landwirtschaftsausschüsse (UAWC), Addameer, das Bisan-Zentrum, Al-Haq, die Verteidigung für Kinder (DCI-P) und die Frauenausschüsse (UPWC).

Während der Untersuchung beschrieb ein Verhörter die Bedeutung dieses Netzwerks mit den Worten: „Die mit der PFLP verbundenen Institutionen sind miteinander verbunden und bilden die wirtschaftliche und organisatorische Lebensader der Organisation im Hinblick auf die Geldwäsche und die Finanzierung der PFLP“.

Die von diesen Institutionen geförderten Projekte dienen dazu, die Unterstützung und den Einfluss der PFLP in der palästinensischen Bevölkerung zu erhöhen, indem sie neue Agenten ausfindig machen und rekrutieren, das Engagement der Begünstigten und Empfänger ihrer Dienste fördern, die Botschaften der PFLP verbreiten und vieles mehr.

Darüber hinaus dienen diese Einrichtungen als Arbeitsplatz für PFLP-Agenten, einschließlich militanter Kämpfer, so dass sie ein regelmäßiges Gehalt beziehen können, und ihre Büros dienen als Quartier für PFLP-Aktivitäten, die sich auf die Missionen und Aktivitäten der Terrororganisation konzentrieren.

Um ihre Verpflichtungen gegenüber der PFLP zu erfüllen, haben diese Einrichtungen Dokumente gefälscht und europäische Geldgeber betrogen und Kämpfer beschäftigt, die für Terroranschläge gegen israelische Zivilisten verantwortlich sind.

Die PFLP übt die totale Kontrolle über diese Einrichtungen aus, unter anderem durch die Beschäftigung ihrer Agenten in Schlüsselpositionen und die systematische Abzweigung von Spendengeldern für ihre militanten Aktivitäten gegen die israelische Zivilbevölkerung.

Außenministerium des Staates Israel, 25.10.2021, Newsletter der Botschaft des Staates Israel

Kommentar verfassen