Online Konferenz: „Leave No One Behind!“

Angesichts der humanitären Notlage von sich auf der Flucht befindlichen Menschen organisiert das IG Metall Jugendbildungszentrum Schliersee die Online-Konferenz „Leave No One Behind!“ Am Dienstag, den 07.04.2020, 17:00 bis 19:00 Uhr…

Aktivist*innen berichten über humanitären Krise in den griechischen Flüchtlingslagern an der Außengrenze der EU. Wie steht es um die Menschenrechte im völlig überfüllten Flüchtlingslager Lager Moria (Lesbos)? Was sind die europapolitischen Perspektiven auf die humanitäre Katastrophe? Wie kann solidarische Unterstützung organisiert werden?

Um an der Veranstaltung teilzunehmen ist keine Anmeldung nötig. Einfach folgenden Link klicken: 
https://zoom.us/j/974134188

Auf der Konferenz sprechen:

  • Sara, Aktivistin des internationalen Solidaritäts-Netzwerks W2EU – Welcome to Europe! https://w2eu.info/.

o   Humanitäre Krise mit Anlauf: Die Zustände in den Flüchtlingslagern auf Lesbos und an den EU-Außengrenzen im Rückblick der vergangenen fünf Jahre. Welche Initiativen migrantischer Selbstorganisation sind gegenwärtig zu Gange? Wie und mit wem kann Solidarität aus der Ferne organisiert werden?

  • Erik Marquardt, Mitglied des Europäischen Parlaments und der Fraktion Greens/EFA, derzeit als parlamentarischer Beobachter auf Lesbos. https://twitter.com/ErikMarquardt

o   Die Gegenwärtige Lage auf Lesbos. Welche europapolitischen Perspektiven zur Verbesserung der katastrophalen humanitären Lage gibt es?

o   Eindrücke der rassistischen Ausschreitungen auf Lesbos Anfang März. Wie organisieren die in Deutschland vernetzten Griechenland-Soli-Gruppen Solidarität ?

  • Achim Rollhäuser, praktiziert als Rechtsanwalt in Athen. Aktivist des bis Juli 2019 zur menschenwürdigen Unterbringung von Geflüchteten besetzten „Hotel City Plaza“, Athen. https://best-hotel-in-europe.eu/de/

o   Wie hat sich das gesellschaftspolitische Klima in Griechenland seit der Regierungsbildung durch die konservativen Nea Dimokratia gewandelt? Was ist von dem Projekt „Hotel City Plaza“ geblieben? Wie steht es in Griechenland um Solidarität und Selbstorganisation in Zeiten verordneter physischer Distanz?

Moderation: Maximilian Fichtner vom IG Metall Jugendbildungszentrum Schliersee, zusammen mit Sarah Hammes vom IG Metall Bildungszentrum Sprockhövel.

Facebook unter https://www.facebook.com/igmetallschliersee/
Instagram https://www.instagram.com/p/B-eoHdGgVBm/?utm_source=ig_web_copy_link

Kommentar verfassen