Zum Sederabend: Echad – mi jode’a?

0
38

Eines der letzten Lieder, die am Sederabend des Freiheitsfests (Pesach) gesungen werden, heisst „Echad mi jode’a“ und ist ein Frage-Antwort-Gesang. So lautet z. B. die 1. Frage: „Echad – mi jode’a“ „Eins – wer weiß es?“; Die Antwort darauf lautet: „Eins, das ist unser G’tt, der im Himmel und auf der Erde ist“…

Und so geht das dann dreizehn Strophen weiter und sollte immer lauter und lauter werden.

… im Himmel und auch auf der Erde.
Durch den Choreografen Oded Naharin wurde das Lied samt Tanz weltweit bekannt und überall aufgeführt, so z. B. in Barcelona…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=oSAvhzMzmFQ[/youtube]

Und wer heute Abend vorhat, das Lied mit allen Strophen mitzusingen, kann hier schon mal mit transliteriertem Text üben:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=p5oQ7RLvW5g[/youtube]

Natürlich gibt es noch viele andere Lieder für den Sederabend, der sich ja weit über Mitternacht hinausziehen kann. So z.B. auch Chad Gadja, hier interpretiert von Chava Alberstein:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=yMcn9Izsctc[/youtube]

Hier eine viel ältere Interpretation, diesmal aus dem mittelalterlichen Spanien.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=CVGnOqO9A8g[/youtube]

Natürlich gibt es an der von Naharin gegründeten Bat Sheva Dance Company nicht nur „Echad mi jode’a“, sondern z.B. auch „Lost Case“ von Sharon Eyal und Gai Behar:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_cXauo3gluI[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=OSbSKSMqNxI[/youtube]

Ansonsten bleibt uns nur noch allen Zuhörern, Zusehern und vor allem Lesern für die Aufmerksamkeit zu danken und frohe und koschere Pesachtage zu wünschen.

Exodus: Movement of People

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Sv2ockoYPxU[/youtube]

Und wer nicht weiß, was zu tun ist:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=wpzLKo3diWk[/youtube]