Münster: Noa Dar Dance Group

0
15

Vom 1. bis 5. September 2009 ist die „Noa Dar Dance Group“ mit „Tetris“ und „Arnica“ zu Gast im Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt a. M. und vom 8. bis 9. September mit „Tetris“ im Pumpenhaus in Münster…

In Ihrem neuen Stück „Tetris“ untersucht Noa Dar gemeinsam mit der Künstlerin Nati Shamia-Opher, den Tänzern und Musikern die Durchdringungen der Privatsphäre durch die Medien und die Aufhebung der traditionellen Grenzen zwischen privatem und öffentlichem Raum. „Tetris“ ist eine interdisziplinäre, ungewöhnliche Arbeit, in der es ganz explizit um das Verhältnis zwischen Zuschauer und Performer und die Veränderung von Perspektiven geht. Tänzer und Zuschauer bewegen sich in einer Struktur, einem eigens geschaffenen Bühnenraum, verändern Positionen, kommen sich nahe, Grenzen verschwimmen.

Mit „Arnica“ inszeniert Noa Dar einen starken Kontrast zu der räumlich-konzeptionellen Choreografie „Tetris“. Zu Musik von Georg Friedrich Händel bis Tom Waits zeigen Noa Dar, Coralie Ladam und Maya Brinner 17 kurze Soli, die durch Präzision und tänzerische Schönheit bestechen. Die Ausschnitte stammen aus Noa Dars Arbeiten der vergangenen zehn Jahre. In dieser intimen Collage bilden sie eine Retrospektive, die Kontraste, Ähnlichkeiten und Widersprüche einer inneren Welt zu verstörenden Umgebungen aufzeigt. Die intensive Präsenz der drei Tänzerinnen wird musikalisch durch Uri Frost unterstrichen, der auch in „Tetris“ mit Noa Dar zusammenarbeitete. Im Anschluss zeigt Noa Dar mit „The sweetest embrace“ den temporeichen Dialog eines Paares im vergeblichen Kampf um das Glück.

Noa Dar, Choreografin und künstlerische Leiterin der „Noa Dar Dance Group,“ begann Ihre Karriere bei der „Batsheva Dance Company,“ bevor sie nach New York ging, um dort mit einem „Merce Cunningham“-Stipendium zu studieren und tanzen. Seither hat sie zahlreiche Choreografien für internationale Festivals geschaffen und ist mehrfach ausgezeichnet worden.

Dienstag, 1. und  Mittwoch, 2. September 2009, 20.00 Uhr
Noa Dar: „Tetris“, Dauer ca. 80 min., Deutsche Erstaufführung

Konzept und Choreografie: Noa Dar, Konzept und Space Design: Nati Shamia-Opher, Tanz & Mitarbeit: Shani Ben Haim, Maya Brinner, Coralie Ladam, Irad Mazliah, Nachshon Stein, Oren Techler, Musik: Uri Frost, Hintergrundmusik: Martin Denny

Freitag, 4. und Samstag, 5. September 2009, 20.00 Uhr
Noa Dar: „Arnica / The sweetest embrace“, Deutsche Erstaufführung, Dauer ca. 60 min. (am Freitag, den  4. September im Anschluss an die Vorstellung 15 min. talkART, Tanzlabor 21)

„Arnica“ – Tanz: Maya Brinner, Coralie Ladam, Noa Dar, Guest Artist: Uri Frost (electric guitar), Musik: Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Tom Waits, Eleni Karaindrou
„The sweetest embrace“ – Tanz: Maya Brinner, Irad Mazliach, Musik: Barry Adamson – 4 parts from „Oedipus Schmoedipus“

Künstlerhaus Mousonturm – Tanz Theatersaal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 4058 95-20, Fax: 069 / 4058 95-40
http://www.mousonturm.de

8. bis 9. September 2009, 20.00 Uhr und 22.00 Uhr
Noa Dar: „Tetris“, Dauer ca. 80 min

Theater im Pumpenhaus GmbH
Gartenstraße 123, 48147 Münster
http://www.pumpenhaus.de