Terrorangriff mit Axt: 13-Jähriger getötet

Ein Terrorist ist am Donnerstagmittag in die israelische Westbank-Siedlung Bat Ajin in der Region Gusch Etzion, südl. von Jerusalem eingedrungen und hat dort mit einer Axt auf Israelis eingeschlagen. Dabei wurde ein 13-jähriger Junge getötet, ein 7-Jähriger wurde mittelschwer am Kopf verletzt…

Mehr …

Hebräische Universität: Jüdisch-arabischer Stammzellen-Workshop

Am Youth Center for Advanced Studies der Hebräischen Universität Jerusalem ist in dieser Woche ein Workshop zur Stammzellenforschung für jüdische und arabische Jugendliche aus Jerusalem und Abu Gosh veranstaltet worden. Über das Internet waren zudem Studenten aus Deutschland zugeschaltet…

Mehr …

Akiva Eldar im Gespräch mit Sari Nusseibeh: Die Zeit für eine Zwei-Staaten-Lösung läuft davon

Zum Ende meines Gesprächs mit Sari Nusseibeh im Amerikan Colony-Hotel in Jerusalem sagte mir der hoch geachtete Präsident der Al Quds-Universität und Mitunterzeichner von „The People’s Choice“, er wäre nicht überrascht, wenn ein palästinensischer Bewohner von Jerusalem im November für die Bürgermeisterwahlen* antreten würde. Der Kandidat würde nicht als Vertreter von Jerusalem per se antreten, betonte Nusseibeh. Eher würde er im Namen aller Palästinenser in den besetzten Gebieten antreten…

Mehr …

Jerusalem: Straßenschilder sollen Bilder erhalten

Zahlreiche Straßen in Israel tragen die Namen berühmter nationaler oder internationaler Persönlichkeiten – doch häufig wissen die Passanten nicht, wer hinter diesen Namen steckt. Dem will die Stadtverwaltung Jerusalem jetzt Abhilfe schaffen. Die alten Straßenschilder in der Hauptstadt sollen durch neue Schilder mit Bildern ersetzt werden…

Mehr …