Kategorien, Themen

Werbung

haGalil Shop

Cyberattacke: Am Sonntag wird Israel ausgelöscht

Am Sonntag Abend um 20 Uhr Ortszeit in Israel will die Hackergruppe „Anonymos“ mit einem präzedenzlosen Angriff Israel aus dem weltweiten Netz „auslöschen“. Die israelischen Webseiten sollen „vernichtet“ werden. Zur gleichen Zeit, am Sonntag Abend, beginnt in der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem das Gedenken an die Vernichtung von 6 Millionen Juden während der Schoah…

Von Ulrich W. Sahm, Jerusalem, 6. April 2013

In einem Filmchen bei Youtube mit dem Titel „OpIsrael – Die Tore zur Hölle“ erklärt eine gespenstische Maske, dass Israel vernichtet werden müsse wegen der Siedlungspolitik und seinem „barbarischen Vorgehen“ gegen die Palästinenser im Gazastreifen. Der maskierte Sprecher warnt vor schlimmen Konsequenzen, falls Israel es wagen sollte, den Gazastreifen vom weltweiten Netz abzukoppeln. In einem Handbuch, so der anonyme Sprecher, seien Anweisungen vorbereitet worden, wie Palästinenser sich gegen israelische Massnahmen schützen könnten.

YouTube Preview Image

In Israel wird die geplante Cyberattacke sehr ernst genommen und wurde zur Staatsangelegenheit erklärt. In Tel Aviv wurde eine Notrufnummer eingerichtet. Die Knesset und andere nationale Institutionen hätten den Zugang zu ihren Webseiten für IP-Nummern aus dem Ausland gesperrt. Vorsichtsmaßnahmen hätten auch Banken und andere wichtige Einrichtungen ergriffen, um eine Lähmung des Geschäftslebens in Israel zu verhindern. Private Nutzer des Internet wurden aufgefordert, ihre Passwörter zu ändern und möglichst kompliziert zu gestalten mit Ziffern und großen wie kleinen Buchstaben.

Am Sonntag Abend beginnt der Holocaustgedenktag, der gemäß dem hebräischen Kalender mit dem Aufstand im Warschauer Ghetto 1943 zusammenfällt. Der Holocaust-Gedenktag ist einer von nur drei „gesetzlich geregelten Feiertagen“ in Israel. An diesem Tag bleiben die Länden geschlossen. Am Montag morgen heulen zum Gedenken an die 6 Millionen ermordeten Juden im ganzen Land die Sirenen.

Israel ist wiederholt Opfer von Cyberattacken geworden. Manchmal setzen Palästinenser ihre Flagge auf gehackte israelische Webseiten.

Während der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen im November 2012 zählte man 44 Millionen Angriffe allein auf Regierungsseiten. Aber die technische Infrastruktur hielt stand. Nur ein Server fiel für zehn Minuten aus. Das Militär hat derweil eine Spezialeinheit eingerichtet, bei der künftig Hunderte Soldaten dienen sollen. Das Budget dieser Einheit, in der zwei Dutzend Soldaten rund um die Uhr im Einsatz sind, sei kürzlich auf fast eine halbe Million Euro aufgestockt worden.

Cyberkrieg gilt als der Krieg der Zukunft, zumal heute fast die gesamte Infrastruktur eines modernen Staates von den Ampeln und bis zum Stromnetz digital gesteuert wird.

Bei früheren Cyberattacken in Israel gelang es den ausländischen Hackern zum Beispiel, alle Emailadressen der in Israel angemeldeten Korrespondenten beim Presseamt zu ergattern und zu veröffentlichen. Kriminelle Absichten steckten hinter dem Diebstahl von Kreditkartennummern bei Telefongesellschaften und anderen israelischen Firmen.

Längst sind nicht nur private Hacker an dem internationalen digitalen Krieg beteiligt, sondern offenbar auch Staaten. In jüngster Zeit wurde ein vermeintliches chinesisches Hackerzentrum in Schanghai ausgemacht. Ein russisches Hackernetz konnte geknackt werden. Aber bis heute ist unbekannt, wer mit dem Stuxnet Virus die Zentrifugen des iranischen Atomprogramms durch Überdrehung außer Betrieb gesetzt hat. Der Stuxnet-Virus sei so kompliziert, dass ihn nur Staaten entwickeln konnten. Im Verdacht standen neben den USA auch Israel.

(C) Ulrich W. Sahm / haGalil.com

27 comments to Cyberattacke: Am Sonntag wird Israel ausgelöscht

  • luja

    Ich glaube kaum, dass den Grossmaeulern das gelingen wird, Webseiten zu “zerstoeren”. Evtl. ein DDos, aber das juckt ja nicht wirklich, denn bei Ueberlast wird der Webserver eben nicht mehr alle Anfragen bedienen koennen, und manche Nutzer sehen eben nichts, oder Fehlermeldungen. Dadurch wird jedoch nicht der Server auf denen die Seiten gehostet sind kompromitiert oder der Inhalt der Seiten geaendert.
    Ein “Zerstoeren” ist das sicherlich nicht. Evtl, schaffen die nicht genug Traffic nach Israel, um einen DDos “total und rrrrradikal” zu machen, sodas die Seiten etwas langsamer werden, So what?!
    In Israel arbeiten ja nicht nur Pfeifen, die nichts von IT-Sicherheit verstehen, sondern man darf mit “etwas” Kompetenz an der anderen Seite des Bildschirms rechnen :-)

    Chodesh Tov!

  • Justice

    Ach so, Anmerkung zu fairness ;-).

  • Justice

    Absolut keinen Respect. Zählen für mich zu den “Faschisten”. Es lebe die internationale Revolution, gegen “alle” Faschisten ! Leg dich ruhig mit den “Internationelen Revolutionären” an ! Wie gesagt, eine Definition “Faschismus” ist ein eindeutig bestimmter Begriff, alle Verzerrungen sind leicht erkennbar und führen sich selbst ad absurdum.

  • Heron

    Jedes Jahr am Holocaustgedenktag in Israel ertoenen um 10:00 uhr fuer 2 min. die Sirenen im ganzen Land.

    Alles und jeder bleibt stehen in Gedenkten an die 6 Millionen ermordeten Bruedern und Schwestern in der Shoa von Nazi Deutschland waehrend des 2. Weltkrieges.

    Holocaust Remembrance Day Siren – צפירת זיכרון -

    http://www.youtube.com/watch?v=kGPbA9wowRk

  • Heron

    Zewa Adom Raketen Alarm waehrend einer Holoaust – Gedenkveranstaltung im sueden von Israel

    “Hamas terrorists, the modern heirs of Nazism, who declare openly their wish to commit genocide against the Jewish people, marked Holocaust Remembrance Day their way Sunday – with a salvo of rockets fired at Jewish civilians.”

    “Three rockets were fired, the action timed to coincide with the official Holocaust Remembrance Day ceremony taking place in Jerusalem at the same time.”

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/166856

    Am Holocaust Gedenktag muessen Juden in ihrem eigenen Land Schutz in Bunkern vor Raketen Angriffe suchen.

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=E0QIp1qRsrQ

  • Justice

    Und was Faschisten sind ist auch klar oder ? Klerikalfaschisten gibts genug.

  • Justice

    Die Regierung in Israel ist “abwählbar” und das sollte doch überall so sein. Was in Afrika los ist, weis doch jeder, nix Demokratie, null Menschenrechte. Da ist Aktion erwünscht. Indimedya ist voll mein Stil, zum Teil. Aber wo sind die Aktionen gegen die Bild Zeitung und Politically Incorrect, warum werden die nicht gehackt ? Und wo ist die Datenbank und die Liveaufzeichnung mit Videoportalen von “Bildzeitungsmitarbeitern” ? Ich meine das sind doch widerliche “Stürmer” Hetzer, sowas darf man nicht einfach so rumlaufen lassen. Ich schlage vor eine besondere Reportage über Bildzeitungsmitarbeiter und Reporter zu machen und absolut alle Mitarbeiter von Pi und Bild, auf jeden Schritt und Tritt live zu dokumentieren und ins Internet zu stellen. Viva la revolutione !

  • Justice

    Steht sogar in Wikipedia, dass 4chan, die Wiege von anonymous, eindeutig ein Pronobetrieb ist, der schon millionen Minderjährigen, wie andere Porn Portale den Zugang zu Hardcorepornografie wünschenswert ermöglichen. Gott sei Dank haben wir es geschafft, meine Kinder von sowas absolut 100% fernzuhalten, uff, das war eine Arbeit. Meine Kinder sind “Pornografielos” aufgewachsen. Also und dass in Deutschland ja absolut alles so total instrumetalisiert ist, ist doch klar oder ? Und den typischen deutschen Antizionismus wiederzuerkennen ist auch kein Problem, der ist wie eine Signatur. Also und wenn in Deutschland jemand “Israelfreundlich” ist, dann ist er zumeisst von der Bild Zeitung oder von Politically Incorrect. Also und das heisst, dass das machgewiesener Massen eine widerwärtige Instrumetalisierung ist, wie halt in Deutschland alles instrumetalisiert wird, wie ich schon vor geraumer Zeit mit einem Zitat von Martin Luther King darstellte. Hier gibts nur einen einzigen ehrlichen Menschen und das bin ich. Aber für diesen Mist hier bin ich zu ehrlich. Auf jeden Fall ist die Farbe and den Wangen der Guy Fakes Maske ein eindeutiges Indiz, dass Anonymous “Telekom Hacker” sind, und aus Deustchland stammen, basta.

  • efem

    3/4 Stunde später: das Verteidigungsministerium,

    URL: http://www.mod.gov.il/

    ist immer noch nicht aufrufbar. Ob, vorsichtshalber, abgeschaltet oder doch gehackt: es ist, mit dieser Adresse, offline.

    Google erzählt:

    “Google
    Error

    Wir konnten auf die angeforderte Seite nicht zugreifen:
    http://www.mod.gov.il/

  • Anon

    Alleine schon da sich Jeder wie er möchte zu “Anonymous” zählen kann oder nicht, kann man überhaupt nicht sagen, dass “Anonymous” eine bestimmte Einstellung zu auch nur irgendetwas hat.
    Jeder Faschisst mit ausreichend wissen und können kann linke oder religiöse Seiten hacken und nen anonymous-Bild darauf anzeigen lassen und jeder links Extreme kann ne faschistische Seite hacken und nen anonymous-Bild drauf setzen.
    Wenn nur eine einzige kleine Gruppe nen Anonymous-Video macht und verbreitet wird sofort davon ausgegangen das “Anonymous” als kompletter Zusammenschluss dieser einen Meinung wäre, das ist totaler Schwachsinn.

  • fairness

    Justice

    Vorsicht! Justice, so ein verlockendes Angebot wie deines: Können mich kreuzweise am A. lecken, kann die Hamas nun wirklich nicht ausschlagen! Gleich klingelt es bei dir und die Hamas steht geschlossen vor deiner Tür und fragt höflich, ob das Angebot noch gilt?

  • Heron

    Hier ist der Beweis die Anonymen Amateure sind im Cyber Himmel

    BREAKING: Israel Hacks and Takes Down Anonymous Website!

    hier dazu der Videobeweis

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=QWCrWEt4FOs#at=35

  • Heron

    Raketen Angriff am Holocaust Gedenk Tag

    Gaza Fires Rockets at South

    Terrorists mark Holocaust Remembrance Day their way.

    Hamas terrorists, the modern heirs of Nazism, who declare openly their wish to commit genocide against the Jewish people, marked Holocaust Remembrance Day their way Sunday – with a salvo of rockets fired at Jewish civilians.

    Three rockets were fired, the action timed to coincide with the official Holocaust Remembrance Day ceremony taking place in Jerusalem at the same time.

    One rocket exploded in an open space within the Shaar Hanegev Regional Authority’s jurisdiction, causing no injuries or damage.

    Two other rockets appear to have fallen short and exploded inside Gaza.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/166856#.UWHACJMwqIU

  • Heron

    Nichts anderes war aus dem Gazastreifen von Terroristen die weder das Leben der eigenen Bevoelkerung noch das der Israelischen Zivilbevoelkerung Interessiert.

    Hamas will Krieg immer und zu jeder Zeit mit Israel

    Raketen Angriff zum Holocaust Gedenktag von der Hamas

    Gaza rocket hits south of Israel; none hurt

    “Kassam rocket falls in an open area in the South as Israel begins its annual Holocaust Remembrance Day ceremony. ”

    “A Kassam rocket fired from the Gaza Strip into southern Israel on Sunday landed in an open area of the Sha’ar Hanegev Regional Council.”

    No injuries or damage were reported in the attack.

    http://www.jpost.com/Defense/Gaza-rocket-hits-south-of-Israel-none-hurt-309012

  • Heron

    Es ist 19:45 uhr und Israel ist Online was bedeutet das die Pro Palestinensischer Hackergruppe „Anonymos“ mit ihrem Cyber Angriff versagt haben.

    Und Pro Israelische Aktivisten haben die Webseite von OPIsrael/Anonymous gehackt.

    Was hat sich dieser Amateur “Hackergruppe Anonymos“ gedacht das man Israel einfach ausschalten kann.

    • efem

      “Israel ist Online”

      Eine ganze Menge der mit “gov.il” verknüpften Seiten ist bis jetzt ((22:00) oder war längere Zeit offline bzw. vom Ausland, in diesem Fall Deutschland, nicht aufrufbar,

      Andere Seiten auch nicht bzw. sie sind noch mit “netten” Botschaften versehen, wie z.B. diese:

      http://www.atlas-shelves.co.il/

      Da steht bis jetzt:

      ExpLoSeD !
      By TeaM MosTa Dz Hackxor
      team-mosta@hotmail.fr
      Fuck ISrael SIte

      Da kann man nicht tun, als sei nichts passiert. Es wird viel Mühe kosten, alles wieder zu reparieren und hoffentlich besser abzusichern. Der Angriff war zumindest ein Teilerfolg, der angerichtete Schaden ist immens, und nicht zu wenig wurde, garantiert, ausgespäht.

    • efem

      Atlas Shelves ist noch gehackt.
      Der Angriff geht bisher kaum noch weiter und wird wohl bald vorbei sein.

      Lt. dem genannten twitter-account sitzen die in Israel und vereinzelt auch anderswo (Indonesien, USA) gehostete websites angreifenden Hacker (soweit sie das angeben) auf allen fünf Kontinenten, d.h. u.a. in Afghanistan, Algerien, Argentinien, Australien, Brasilien, Frankreich, Gaza, Indonesien, Jordanien, Korea, Kosovo, Malaysia, Mali, Marokko, Mauritanien, Palästina, Saudiarabien, Tunesien. Auch ein “Jerusalem boy” war mit von der Partie…

      Jordanische als auch israelische Sicherheitskräfte haben einige der Typen erwischt (ebenfalls auf dem account nachzulesen).
      Katar, von dem anzunehmen ist, dass sich auch Leute von dort beteiligten – schließlich wurde ziemlich sicher von dort schon mal nicht nur haGalil, leider erfolgreich, angegriffen – ist nicht genannt.

      Einen anrührenden und lesenswerten Kommentar zu dem Cyber-Spuk gibt es auf http://www.zdnet.de/88150234/anonymous-greift-israelische-websites-an/ (momentan noch der erste dort).

  • Justice

    Hab ich im Internet gefunden:
    Die islamische Hamas will mit diesem Schritt nach eigenen Angaben die Palästinenser vor “kultureller Verschmutzung” und gerade die Jugendlichen vor einem “Missbrauch des Internets” durch das Ansehen pornografischer Seiten schützen. Derzeit soll dies ungefähr 400.000 Internet-Nutzer betreffen, die im Gaza-Streifen leben.
    Also mir kann einer erzählen was er will, aber 4chan und seine lulzseck wixxer sind doch die totalen Pronografen, daher Folgerung, Anonympous ist eine antisemitische Pornotruppe aus Deutschland, warscheinlich steckt, youpo dahinter.;-). Können mich kreuzweise am Arsch lecken.

  • Justice

    Und ausserdem passt da was nicht zusammen, 4chan sind Pronofreaks, ableitung, anonymous kommt von 4chan, dann sind anonymous auch Pornofreaks, also würde denen normalerweise im Gaza Streifen der Pimmel abgehackt werden, weil die da die Vollperversen sind und die da sofort erschossen würden. Also wie geht das zusammen ? Da ist was faul !

  • Justice

    Dann kommt “anonymous” sicher aus Deutschland. Die rosa Farbe and den Wangen der Maske ist doch eindeutig Magenta. Ich mein, hier läuft absolut alles schief, aber gegen die Warheit wird sich letztendlich niemand wehren können, den faktische Argumente sind nachvollziehbar. So halten wir am Ideal der Deklaration der Allgemeinen Menschenrechte fest, wissend, dass in so vielen Gesellschaften keine Chancen bestehen, überhaupt zu einem menschenrechtlichen Verfassungswerk zu kommen. Während man in Israel trotz allen Unkenrufen dieser Antisemiten noch Chancen hat, die Menschenrechte in der Demokratie zu stärken und zu verankern. Oder mit anderen Worten, warum geben sie den Palästinensern nicht ihren eigenen Staat, um zu zeigen, dass die prognostizierten Enwicklungen tatsächlich mit absoluter Sicherheit eintreffen werden, und zwar ein fundamentalistisches, patriarchalisches Millitärregime, in dem die Menschenrechte brutal mit Füssen getreten werden. Daher ist es sogar sehr wichtig, den Palästinensern endlich den Staat zu geben, sie sich entwickeln zu lassen, und dann letztendlich zu zeigen, dass sich dort ein Regime entwickeln wird, das fast identisch mit dem Iran ist. Also los, gönnen wir uns den Spaß, unsere Vorhersagen bestätigt zu sehen. Wer also die realen Entwicklungen derart verzerrt, kann nur ein “Antisemit” deutscher Bauart sein. Fazit: Anonymous hat seine Wurzeln in Deutschland ! Es geht ihnen nicht um Menschenrechte, sondern um Holocaustrevision.

    • Jakobo

      “Während man in Israel trotz allen Unkenrufen dieser Antisemiten noch Chancen hat, die Menschenrechte in der Demokratie zu stärken und zu verankern. Oder mit anderen Worten, warum geben sie den Palästinensern nicht ihren eigenen Staat, um zu zeigen, dass die prognostizierten Enwicklungen tatsächlich mit absoluter Sicherheit eintreffen werden”

      zu diesen prognosen gehoert leider auch dass sich die raketen
      angriffe auf israel verstaerken werden.

      J

  • Jakobo

    Ironischer weise haben die ihre clown aufmachung aus einem
    us film. der dazu noch total schlecht ist, aber dafuer eine
    excelente hauptdarstellerin hat und die auch noch aus israel
    kommt.

    J

  • Christina

    Während diverse Hackergruppen sich auf Israel fokussieren, tickt auf der anderen Seite der Welt in Nordkorea eine Zeitbombe. Die Drohungen aus Nordkorea sind auf jeden Fall ernst zu nehmen. Einen Rückzieher kann sich die Staatsführung nach den bisherigen Ankündigungen nicht mehr leisten, ohne international an Reputation zu verlieren. Denn man möchte ja ernst genommen werden, auch in der eigenen Bevölkerung.

  • Elias

    Aha, AnonymOs also…

  • Steven

    soll man euch ernst nehmen, wenn ihr die israelfreundliche springerpresse, ohne bezug auf die eigendichtung der überschrift, wiedergebt?