Filmabend in Köln

Am 5.12.12 um 20:00 wird in der Filmpalette als „Club-Sondervorführung“ der preisgekrönte Film „Footnote“ („Hearat shulaym“) OmEngU gezeigt…

Eliezer und Uriel Shkolnik erforschen beide den Talmud an der Universität von Jerusalem. Doch könnten Vater und Sohn unterschiedlicher nicht sein. Der Vater wurzelt in der Tradition, während der Sohn in der Moderne angekommen ist und das Leben genießt. Außerdem wird ihm Anerkennung zuteil, die seinem Vater verwehrt blieb. Der Konflikt gipfelt, als der Vater durch eine Namensverwechslung erfährt, er sei Preisträger eines bedeutenden Preises, der aber in Wahrheit seinem Sohn zugedacht wurde.

Footnote (Hearat Shulayim) wurde aktuell für den Oscar des besten ausländischen Films 2012 nominiert, erhielt beim Film Festival von Cannes den Hauptpreis fürs Drehbuch, wurde von der Israeli Film Academy gleich neun Mal ausgezeichnet und erhielt vom National Board of Review überdies den NBR Award als einer der fünf besten Auslandsfilme 2011. Geschrieben und inszeniert wurde Footnote von Joseph Cedar (Beaufort), der als einer der bedeutendsten Filmemacher Israels gilt. In den Hauptrollen sind Shlomo Bar-Aba und Lior Ashkenazy als Vater und Sohn zu sehen.

Darsteller: Lior Ashkenazi (Uriel Shkolnik), Shlomo Bar-Aba (Eliezer Shkolnik), Yuval Scharf (Noa), Aliza Rosen (Yehudit), Alma Zack (Dikla Shkolnik), Nevo Kimchi (Fingeroot), Shmuel Shiloh (Herman), Albert Iluz (Dvir oded), Micah Lewensohn (Grossman), Nina Traub (Yonat), Natalia Faust (Nurs)
Regie: Joseph Cedar
Drehbuch: Joseph Cedar

Karten an der Kasse, empfehlenswert ist es Karten unter der Tel. 0221 – 12 21 12 zu bestellen.
www.filmpalette-koeln.de
Nachher treffen wir uns im „Extrablatt“ (ehem. „Cafe Spitz“)
Wegen der Ferien wird im Januar 2013 ein israelischer Film am zweiten Mittwoch des Monats, d.h. erst am 9.1.13 gezeigt