Neuer Terroranschlag der Hamas im Westjordanland

Einen Tag nach dem terroristischen Schussangriff, bei dem am Dienstag nahe Hebron vier Israelis getötet wurden, haben Mitglieder der Hamas erneut einen Anschlag im Westjordanland verübt. Am Mittwochabend wurden zwei Israelis in der Gegend von Ramallah verletzt, als palästinensische Terroristen von einem überholenden Fahrzeug aus das Feuer auf ihr Auto eröffneten…

Bei den beiden Verletzten handelt es sich um Shira und Moshe Moran aus der Siedlung Ma’ale Efraim im Jordangraben. Es gelang ihnen, verletzt aus dem Wagen zu flüchten, bevor es einem der Terroristen gelingen konnte, sie zu töten.

Der militärische Arm der Hamas, die Izz a-Din al-Qassam-Brigaden, bekannte sich auch zu diesem Angriff.

Währenddessen suchen Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) weiter nach den Tätern vom Dienstag. PA-Ministerpräsident Salam Fayyad gab die Anweisung, alle nötigen Schritte einzuleiten, um die Fähigkeit der Hamas, weitere Anschläge zu verüben, einzudämmen.

In Washington verurteilten sowohl Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas als auch Israels Ministerpräsident Netanyahu den erneuten Anschlag auf den Friedensprozess: „Wir wollen kein weiteres Blutvergießen.“

Yedioth Ahronot, 02.09.10

Ein Kommentar zu “Neuer Terroranschlag der Hamas im Westjordanland

  1. jane? Jane??  JANE???  J A N E ? ? ? ?

    Schnell, vor dem Wochenende. Ich weiß noch gar nicht wie ich diese friedensstiftenden Maßnahmen erklären soll.

    Hat dies etwas mit den Demonstrationen gegen Friedensgespräche im Iran zu tun?

    Mir ist klar, daß es der Zusammenarbeit dient und das Leid der Palästinenser kurz- und langfristig mindert.

    Einige meiner Gesprächspartner sehen dies manchesmal jedoch anders, da bin ich einfach auf Deine übezeugenden Erklärungen angewiesen. Wunderte mich schon über das Fehlen deiner Omnipräsenz. Hattest aber sicherlich was wichtigeres zu schreiben.

    Vielleicht zum Thema Dialog?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.