Gedenken zum 80. Jahrestag der nationalsozialistischen „Maideportationen“

Die sogenannten Maideportationen der Sinti und Roma 1940 jähren sich zum achtzigsten Mal. Am 16. Mai 1940 wurden ca. 2500 Sinti und Roma verhaftet und wenige Tage später in das damalige „Generalgouvernement“ im besetzten Polen deportiert. Nur wenige erlebten das Ende der nationalsozialistischen Herrschaft. Den 80. Jahrestag dieser Deportationen begehen Landesverbände, Vereine und Initiativen mit Online-Gedenkveranstaltungen…

Mehr …

Gedenken an den Tag der Befreiung vor 75 Jahren – Für unsere Demokratie ist die Erinnerung unabdingbar

Weltweit wird in diesen Tagen an das Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert, an die Befreiung vom Nationalsozialismus vor 75 Jahren. Für die jüdische Gemeinschaft steht das Gedenken an die sechs Millionen ermordeten jüdischen Männer, Frauen und Kinder im Mittelpunkt…

Mehr …

Jom haSikaron – Gedenktag für die Gefallenen

Heute Abend beginnt Jom haSikaron, an dem der gefallenen Angehörigen der Sicherheitskräfte, der Terroropfer und der Versehrten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) gedacht wird. In diesem Jahr werden die zentralen Gedenkfeiern wegen Corona ohne Publikum stattfinden. Die Friedhöfe werden ab Nachmittag geschlossen…

Mehr …

Zum Gedenken an Johann Rukeli Trollmann

Seit ca. 13 Jahre ist Rita Vowe-Trollmann unterwegs, um ihrem Vater, dem Sinto Boxer, Johann Rukeli Trollmann zu gedenken. So auch wieder in diesem Jahr, am 9. Februar am Stolperstein und der ohne öffentliche Bekanntgabe durch das Bezirksamt Ende Januar im Strassenland vor dem Altenheim in der Fidicinstrasse 2 aufgestellten Gedenktafel…

Mehr …