Einweihung „Kleiner Kölner Klub Weg“

Im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Verwaltung und Karneval wird am Freitag, 12. November 2021 um 14:30 Uhr der „Kleiner-Kölner-Klub-Weg“ offiziell eingeweiht.

Bereits im April dieses Jahr hatte die Bezirksvertretung Innenstadt einstimmig den Beschluss gefasst, mit der Widmung eines Straßennamens an Kölns früheren jüdischen Karnevalsverein zu erinnern. Die Anregung dazu kam von Aaron Knappstein, dem Präsidenten der Kölsche Kippa Köpp e.V.

Der erst vor vier Jahren neu- bzw. wiedergegründete jüdische Karnevalsverein steht in der Tradition des Vorkriegsvereins und hat es sich zur Aufgabe gemacht, an das Wirken jüdischer Karnevalisten im Kölner Karneval zu erinnern.

Die Einweihung des Weges findet am 12. November um 14:30 Uhr am Straßenschild auf der Ecke zum Karthäuserwall statt. Es sprechen u.a. Bezirksbürgermeister Andreas Hupke, der Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, Christoph Kuckelkorn und Aaron Knappstein, Präsident der Kölsche Kippa Köpp. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch Rolly Brings.

Als besondere Ehrengäste werden Nachfahren früherer Mitglieder des „Kleinen Kölner Klubs“ aus Israel und den USA zugegen sein. Auf Einladung der Stadt Köln weilen diese vom 8. bis zum 15. November in der Heimat ihrer Groß- bzw. Urgroßeltern.

Kommentar verfassen