40 Jahre nach München

4
76

Initiative für Schweigeminute in London…

In diesem Jahr jährt sich zum 40. Mal das Attentat auf die israelische Mannschaft bei den olympischen Spielen in München 1972.


Die Opfer des Attentas von München 1972

Ankie Spitzer, die Witwe des bei dem Massaker ermordeten Trainers Andrei Spitzer, hat nun eine Initiative gestartet, um der Opfer des Attentats zu gedenken: Sie wünscht sich eine Schweigeminute für ihren Mann und seine zehn ermordeten Teamkollegen bei den olympischen Sommerspielen in London.

Auf ihrer Seite und in einem Video auf Youtube ruft sie dazu auf, ihre Initiative durch eine Online-Petition zu unterstützen.

Mehr unter: http://www.munich11.org/
Online-Petition

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=aEVmxjYwJy0[/youtube]

Newsletter der Botschaft des Staates Israel

4 Kommentare

  1. @ Schlicke,
    blablabla ..  

    @ll,
    denke, die Petition zu unterstützen ist eine Sache, die hier jeder – völlig unabhängig wie er oder sie zu den (Un-)Taten der israelischen Regierung steht – eigentlich voll unterstützen können müsste.
    Ich hab unterzeichnet.
    Und ihr?  

Kommentarfunktion ist geschlossen.