Fragwürdige „Kreta-Feier“ 2011 in Bad Reichenhall

Der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Bad Reichenhall zitiert bei der „Kreta Gedenkfeier 2011“ in Anwesenheit des Kommandeurs der Gebirgsjägerbrigade 23 „Bayern“, Johann Langenegger, und Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner aus den Erlebnisberichten des Kriegsverbrechers General Hubert Lanz…

Mehr …

Predappio und Braunau

Der Bürgermeister von Predappio diskutiert am 24. September 2011 im Rahmen der 20. Braunauer Zeitgeschichte-Tage im Gugg mit dem Bürgermeister von Braunau am Inn über das schwierige Erbe der Geburtsstädte von Benito Mussolini und Adolf Hitler. Aus diesem Anlass sprach Camilla Brunelli mit Bürgermeister Giorgio Frassineti …

Mehr …

Oscar-Preisträger Branko Lustig engagiert sich in Braunau

Branko Lustig (79) ist trotz traumatischer KZ-Kindheit ein freundlicher, interessierter , lebhafter und wissbegieriger Mann. Im kroatischen Osijek geboren, überlebte er Auschwitz und Bergen-Belesen. Auch den Einschränkungen der geistigen Individualität und der demokratischen Rechte im Staate des Jugoslawien-Diktators Tito widersetzte er sich. Er produzierte den Film „Schindlers Liste“ und bekam dafür zusammen mit Steven Spielberg einen Oscar. Jetzt engagiert sich der Gründer einer erst in Zagreb, dann in den USA ansässigen Filmfirma um eine neue Bestimmung für das Haus „Salzburger Vorstadt Nr. 15“ – das Geburtshaus Adolf Hitlers. Kein Museum, sondern ein „Haus der Verantwortung“ soll es werden…

Mehr …

PEN und der Umgang mit der Geschichte

In einer eigenen Presseerklärung sowie in einer Ankündigung auf seiner Website hat der Deutsche PEN bekanntgegeben, am 6. September 2011 eine Ausstellung in Berlin zu eröffnen, in der, „der P.E.N. einen Blick zurück auf seine Auflösung um 1933, auf seine Exil-Zeit, die Neugründung um 1948, die Trennung in Ost und West und die aus guten Gründen erst 1998 vollzogene, jedoch sorgfältig vorbereitete Verschmelzung der beiden P.E.N.-Zentren“ werfen wird…

Mehr …